Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

„Wir setzen die Veränderung fort“ verbündet sich für die Wahlen mit kleineren Formationen

Kiril Petkow
Foto: BGNES

Die neue Formation „Wir setzen die Veränderung fort“ hat mit den Parteien „Volt“ und „Europäischer Mittelstand“ einen Koalitionsvertrag zur gemeinsamen Teilnahme an den Parlamentswahlen am 14. November unterzeichnet, teilten deren Gründer mit. "Wir werden keine gemeinsamen Listen mit den Koalitionen „Demokratisches Bulgarien“ und „Erhebe dich BG! Wir kommen!“ haben, weil wir zentristisch orientiert sind", sagte der Co-Vorsitzende der Formation Kiril Petkow gegenüber dem Fernsehsender Nova TV.
Das Kernkraftwerk „Belene“ solle nicht gebaut und es sei unvermeidlich, dass die Kohlekraftwerke geschlossen werden müssen, aber das sollte so weit wie möglich verschoben werden, kommentierte Petkow die Probleme im Energiesektor. Er forderte einen schnellen Wechsel der Chefs der Energiekonzerne, weil sie Teil des Problems mit den Strom- und Gaspreisen seien.


mehr aus dieser Rubrik…

Mobile Teams haben 21.869 Menschen geimpft, deren Mobilität eingeschränkt ist oder die an abgelegenen Orten leben

Bis zum 18. Januar haben mobile Teams insgesamt 21.869 Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Menschen, die in schwer zugänglichen und abgelegenen Orten leben, gegen Covid-19 geimpft. Am größten ist Anzahl der von den mobilen Teams geimpften..

veröffentlicht am 19.01.22 um 16:35

Durchschnittliches Versicherungseinkommen in Bulgarien betrug im November 1191,79 Lewa

Das durchschnittlichen Sozialversicherungseinkommen in unserem Land lag im November 2021 bei 1.191,79 Lewa (609 Euro). Das gab das Nationale Versicherungsamt (NOI) bekannt. Ein Bericht von Radio Bulgarien zeigt, dass ein Jahr zuvor – im November..

veröffentlicht am 19.01.22 um 16:25

43,5 Prozent der positiven Corona-Tests auf Omikron zurückzuführen

Nach einer vom Nationalen Zentrum für Infektions- und Parasitenkrankheiten durchgeführten Gesamtgenomsequenzierung wurden in Bulgarien 227 Fälle der Virusvariante Omikron von SARS-CoV-2 identifiziert. Die klinischen Proben wurden bis zum 10. Januar..

veröffentlicht am 19.01.22 um 15:00
Подкасти от БНР