Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

„Wir setzen die Veränderung fort“ verbündet sich für die Wahlen mit kleineren Formationen

Kiril Petkow
Foto: BGNES

Die neue Formation „Wir setzen die Veränderung fort“ hat mit den Parteien „Volt“ und „Europäischer Mittelstand“ einen Koalitionsvertrag zur gemeinsamen Teilnahme an den Parlamentswahlen am 14. November unterzeichnet, teilten deren Gründer mit. "Wir werden keine gemeinsamen Listen mit den Koalitionen „Demokratisches Bulgarien“ und „Erhebe dich BG! Wir kommen!“ haben, weil wir zentristisch orientiert sind", sagte der Co-Vorsitzende der Formation Kiril Petkow gegenüber dem Fernsehsender Nova TV.
Das Kernkraftwerk „Belene“ solle nicht gebaut und es sei unvermeidlich, dass die Kohlekraftwerke geschlossen werden müssen, aber das sollte so weit wie möglich verschoben werden, kommentierte Petkow die Probleme im Energiesektor. Er forderte einen schnellen Wechsel der Chefs der Energiekonzerne, weil sie Teil des Problems mit den Strom- und Gaspreisen seien.


mehr aus dieser Rubrik…

Im Ausland lebende Bulgaren wollen nicht in die Heimat zurückkehren

Die im Ausland lebenden Bulgaren haben nicht die Absicht, dauerhaft in unser Land zurückzukehren. Das belegen die Ergebnisse einer Studie der beliebten globalen Gemeinschaft der Bulgaren weltweit „Tuk-Tam“. Und diejenigen von ihnen, die eine solche..

veröffentlicht am 25.01.22 um 16:54
Stefan Janew

Verteidigungsminister Janew: Weder Russland noch ein anderes Land plant, Bulgarien anzugreifen

Es gibt keine Anhäufung und Stationierung von Truppen der NATO oder eines anderen Landes in Bulgarien. Das erklärte Verteidigungsminister Stefan Janew im Parlamentarischen Verteidigungsausschuss. „Eine solche Entscheidung ist in Vorbereitung..

aktualisiert am 25.01.22 um 16:27
Dozent Angel Kuntschew

Bedingungen für grünes Zertifikat bleiben in Bulgarien unverändert

Es gebe keine Pläne, die Gültigkeitsdauer für das Corona-Zertifikat innerhalb des Landes zu ändern, versicherte Hauptgesundheitsinspektor Dozent Angel Kuntschew. Die Gültigkeitsdauer für das grüne digitale Zertifikat gelte nicht für Bulgarien,..

veröffentlicht am 25.01.22 um 14:48
Подкасти от БНР