Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Olga Borissowa ist von uns gegangen

Olga Borissowa
Foto: Boschidar Ljubenow

Die große bulgarische Volkssängerin Olga Borissowa ist im Alter von 80 Jahren gestorben, teilten ihre Kollegen aus der Formation „Swetoglas“ mit.

„Olga Borissowa ging mit dem Streben nach erhabenen und reinen Ideen durchs Leben und verwandelte sie für viele Menschen in Licht, Mission und Inspiration“, lautet ein Facebook-Post.

Olga Borissowa sang im Laufe von Jahrzehnten im weltberühmten Chor „Das Mysterium der bulgarischen Stimmen“. 1991 hat der Chor einen Grammy erhalten und 1994 wurde ihr Name in die in London veröffentlichte „World Encyclopedia of Music“ aufgenommen. Im August dieses Jahres wurde Olga Borissowa die Ehrennadel des Präsidenten der Republik Bulgarien Rumen Radew verliehen – für ihren bedeutenden Beitrag zur Erhaltung, Entwicklung und Förderung der bulgarischen Volkskunst.

„Ich verneige mich vor der Schöpferkraft unseres Volkes“, sagte Olga Borissowa in ihrem letzten Interview für Radio Bulgarien von Ende Juni 2021.

Möge sie in Frieden ruhen!

mehr aus dieser Rubrik…

Diana Kowatschewa

Ombudsfrau legt Bürgerprobleme offen

In einem Schreiben an die Abgeordneten des 47. Parlament hat die Bürgerbeauftragte Diana Kowatschewa die wichtigsten Probleme hervorgehoben, die Bürger in ihren Beschwerden ansprechen. Die hohen Preise für Erdgas, Strom und Wärme sowie Wasser..

veröffentlicht am 03.12.21 um 12:46
Nikola Mintschew (am Pult)

Nikola Mintschew zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt

Die 47. Volksversammlung wählte mit 158 ​​Stimmen den   Abgeordneten Nikola Mintschew von der Partei „Wir setzen die Veränderung fort“ zum neuen Parlamentspräsidenten. Mintschew ist Rechtsanwalt mit langjährigen Berufserfahrungen und Fachmann auf..

veröffentlicht am 03.12.21 um 12:38

Bulgarien verlangt Korrekturen in der grünen Politik der EU

„Überlassen Sie es den EU-Staaten, selbst zu entscheiden, wie sie die gemeinsamen Ziele der Grünen Politik der Gemeinschaft entsprechend ihren Möglichkeiten erreichen. Als ärmeres Land hält Bulgarien die Ziele der Nutzung sauberer Energie zum..

veröffentlicht am 03.12.21 um 09:23
Подкасти от БНР