Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Georgi Georgiew zum Vorsitzenden des Sofioter Stadtrats gewählt

Foto: persönliches Archiv

Mit einer Geheimwahl wurde Georgi Georgiew mit 36 Für-Stimmen zum Vorsitzenden des Stadtrats von Sofia gewählt und trat somit die Nachfolge des zurückgetretenen Elen Gerdschikow an. 8 der Stimmzettel waren ungültig. 
Georgiew war der einzige Kandidat und wurde von der Koalition GERB-SDS nominiert. Die anderen Parteigruppen im Stadtrat von Sofia haben keine Kandidaten gestellt. Demokratisches Bulgarien kündigte an, die Wahl anzufechten.
"Ich war schockiert über die Aussage von Bojko Borissow, der behauptet hat, dass er persönlich Gerdschikow zum Rücktritt gedrängt hat. Das ist für mich ein Skandal. Es kann nicht sein, dass ein Parteichef, Bischof oder wer auch immer jemanden entlassen kann, der in einer Direktwahl von den Wählern gewählt wurde", erklärte Borislaw Ignatow von Demokratisches Bulgarien.

mehr aus dieser Rubrik…

Orkanartiger Wind in Sliwen, Siedlungen im Raum Smoljan ohne Strom

Orkanartige Windböen mit einer Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern, begleitet von Hagel und Regen, haben heute Mittag im Laufe von 10 Minuten die Stadt Sliwen und die umliegenden Dörfer heimgesucht. Bäume wurden entwurzelt und gebrochen, aber..

veröffentlicht am 29.11.21 um 15:22

Unternehmer prognostizieren weiteren Preisanstieg

Unternehmer im Einzelhandels- und Dienstleistungssektor gehen davon aus, dass die Preise in den nächsten drei Monaten weiter ansteigen werden. Das belegt eine Umfrage des Nationalen Statistikamtes, die im November vorgenommen wurde. Als Folge des..

veröffentlicht am 29.11.21 um 14:25

Bulgaren reisen mehr ins Ausland; mehr Ausländer kommen zu Besuch

Im Oktober dieses Jahres stiegen die Auslandsreisen der Bulgaren trotz der Coronavirus-Pandemie um 5,4 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, belegt eine Studie des Nationalen Statistikamts. Damit haben fast 519.700 Bürger..

veröffentlicht am 29.11.21 um 13:57