Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Literarische Routen auf den Spuren berühmter Künstler erzählen kuriose Geschichten aus ihrem Leben

Foto: literarywalks.org

Bewegende Geschichten aus dem Leben berühmter bulgarischer Künstler können die Einwohner Sofias und ihre Gäste hören, wenn sie auf einem der Rundgänge in der Stadt stoßen, die unter dem Namen "Herbstliteraturrouten" laufen. Für die Teilnahme ist keine Voranmeldung erforderlich.

Für die jüngsten Literaturliebhaber haben die Organisatoren am 23. September etwas Besonderes vorbereitet. Die Schriftstellerin Mila Janewa-Tabakowa hat die Kinder in die Welt der Illustrationen und Bilder entführt und ihnen die Feinheiten dieses Berufs gezeigt.

Das Leben und Schaffen von Sirak Skitnik, der übrigens auch der erste Intendant des BNR war, ist das Thema des Spaziergangs auf seinen Spuren am 29. September.

Am 5. Oktober können Kunstliebhaber und Wissbegierige interessante Geschichten aus der Vergangenheit des Stadtteils Lozenez hören, in dem der Schriftsteller Pawel Wezhinow, der Maler Wladimir Dimitrow, der Meister sowie andere bemerkenswerte Künstler gelebt haben.

Redaktion: Joan Kolev

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

Anthony Straeger und Deyan Tsvyatkov

Bulgarischer Film "Vi" auf Berliner Sci-Fi-Filmfests ausgezeichnet

Der bulgarische Science-Fiction-Kurzfilm "Vi" des Regisseurs Deyan Tsvyatkov wurde beim Berliner Sci-Fi Filmfest als bester Film ausgezeichnet. Das Festival wurde am 5. und 6. November im legendären Kino „Babylon“ veranstaltet. Der Preis wird zum..

veröffentlicht am 10.11.21 um 17:39

Georgi Bardarov erhält Europäischen Literaturpreis

Der Europäische Literaturpreis 2021 wurde im Rahmen einer offiziellen Zeremonie im Kulturzentrum Flagey in Brüssel verliehen. Der bulgarische Gewinner des renommierten Preises ist der Schriftsteller Georgi Bardarov. 2015 gewann er die TV-Show..

veröffentlicht am 10.11.21 um 13:38

Interesse an der chinesischen Kultur steigt

Trotz der Pandemie ist die Tätigkeit des Konfuzius-Instituts an der Universität Weliko Tarnowo „Hll. Kyrill und Method“ nicht zum erliegen gekommen; das Interesse an der chinesischen Sprache wächst ständig und sie wird oft von Studenten der..

veröffentlicht am 07.11.21 um 11:15