Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Mosaiken aus Philippopolis in Stara Sagora ausgestellt

Die mittelbulgarische Stadt Stara Sagora feiert den heutigen Welttourismustag mit einer bemerkenswerten Ausstellung. Anhand von Fotografien und Informationstafeln werden „Die Bischofsbasilika und das römische Mosaikerbe von Philippopolis“ vorgestellt. „Der Verdienst für den Bau einer so großen und schönen Basilika in Philippopolis (heute Plowdiw) kommt Kaiser Konstantin zu, der die Hauptstadt des Römischen Reiches von Rom nach Konstantinopel verlegte, so dass sich Philippopolis in der Nähe der Hauptstadt erwies“, sagte Radost Iwanowa, Geschäftsführerin der Organisation „Touristenregion Thrakien“. Die Bischofsbasilika hat eine Gesamtfläche von über 2.000 Metern und das vielleicht bemerkenswerteste daran sind die Mosaiken in verschiedenen Farben und Formen. Viele von ihnen zeigen Vögel, ein Symbol des Gartens Eden.


Подкасти от БНР