Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

GERB-SDS führt bei Gallup-Umfrage vor "Wir setzen die Veränderung fort"

Foto: gallup-international.bg

Bei einer Telefonumfrage der Meinungsforschungsagentur „Gallup International Balkan“, durchgeführt im Zeitraum 21.-26. September, ergab sich folgendes Bild: 
GERB-SDS führt mit 21,4% der Stimmen, gefolgt von „Wir setzen die Veränderung fort“ mit 15,2%. An dritter Stelle rangiert die BSP mit 13,4% der Stimmen. „Es gibt ein solches Volk (ITN) würde 12,3% der Stimmen bekommen, Demokratisches Bulgarien - 12,1%, DPS - 11,4%; „Erhebe dich, Bulgarien! Wir kommen“ - 4,1%, „Wasrazhdane - 3,3%; WMRO - 2,2%; andere Parteien - 4,6%.
Die neue Partei „Wir setzen die Veränderung fort“ gewinnt schnell an Zuspruch unter den Wählern, die sonst für „Demokratisches Bulgarien“, ITN, GERB oder die BSP stimmen würden. 
Die Umfrage stelle eine Momentaufnahme dar. In den verbleibenden eineinhalb Monaten der Wahlkampagne werden sich die  Tendenzen besser abzeichnen, kommentierte „Gallup International Balkan“.

mehr aus dieser Rubrik…

Ministerpräsident Kyrill Petkow

Ministerpräsident Bulgariens kritisiert in Davos Abhängigkeit Europas von Russland

„ Der Krieg in der Ukraine hat uns in etliche Krisen gestürzt, weil wir uns von Russland abhängig gemacht haben “, sagte der bulgarische Ministerpräsident Kyrill Petkow auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Petkow fügte hinzu, dass „wir nicht auf..

veröffentlicht am 26.05.22 um 08:50

Corona-Tagesstatistik: 316 Neuinfizierte und 6 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 6.917 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 316 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 4,57 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 26.05.22 um 08:10

Außenminister von Saudi-Arabien zu Besuch

Außenministerin Teodora Gentchowska wird heute den Außenminister des Königreichs Saudi-Arabien, Prinz Faisal bin Farhan al Saud, zu einem Vier-Augen-Gespräch empfangen. Vorgesehen sind auch Gespräche zwischen beiden Delegationen. Beim Besuch des..

veröffentlicht am 26.05.22 um 07:15