Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Gazprom leitet Gaslieferungen für Ungarn auf Balkan Stream um

Foto: Archiv

Gazprom hat ab dem 1. Oktober den Transit von Erdgas über ukrainisches Territorium gestoppt und die Lieferungen auf die Route der Balkan-Stream-Gaspipeline umgeleitet.
Bisher wurde das russische Erdgas über die Ukraine nach Ungarn transportiert. Ab heute wird der Transit durch die Türkei, Bulgarien und Serbien führen, wie in dem neuen Vertrag mit einer Gültigkeit von 15 Jahren vorgesehen ist, der am 27. September in Budapest zwischen Gazprom und dem ungarischen Unternehmen MVM Group unterzeichnet wurde, informiert der BNR-Korrespondent in Moskau Angel Grigorow.

mehr aus dieser Rubrik…

Nadeschda Jordanowa

Fälle von häuslicher Gewalt nehmen zu

Die Fälle von häuslicher Gewalt haben in letzter Zeit erheblich zugenommen, sagte Justizministerin Nadeschda Jordanowa.  Sie hat sich heute mit Frauen im Frauengefängnis in Sliwen getroffen, die sich als Opfer häuslicher Gewalt sehen. Opfer begehen..

veröffentlicht am 24.06.22 um 19:41
Wassil Welew

Arbeitgeber: Aktualisierung des Staatshaushalt führt zu finanzieller Destabilisierung

Die Arbeitgeber haben Vorbehalte gegen die Vorschläge zur Aktualisierung des Staatshaushalts geäußert , über die in zweiter Lesung abgestimmt werden soll. Nach Ansicht von Wassil Welew, dem Vorsitzenden der Vereinigung des Industriekapitals in..

veröffentlicht am 24.06.22 um 19:07

Geringere Rentenerhöhung ab 1. Juli

Die Renten werden ab dem 1. Juli nur um 6,1 Prozent erhöht, da sich die endgültige Abstimmung über die Haushaltsaktualisierung in der Volksversammlung verzögert.  Nach den ursprünglichen Plänen sollte jeder Rentner eine Erhöhung von 10 Prozent..

aktualisiert am 24.06.22 um 18:36