Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wahrheit, Glaube, Gedächtnis und Patriotismus – Schlüsselworte des Welttreffens der bulgarischen Medien

Foto: rilskimanastir.org

Die Organisatoren des 16. Welttreffens der bulgarischen Medien haben einen ungewöhnlichen Zeitpunkt und einen ungewöhnlichen Austragungsort gewählt. Anstelle des Frühlings findet es in diesem Jahr vom 16. bis 19. Oktober statt - am Vorabend des Festes des heiligen Iwan Rilski, dem wohl bedeutendsten bulgarischen Heiligen und Wundertäter vom Mittelalter bis heute, der als himmlischer Beschützer des gesamten bulgarischen Volkes verehrt wird. Auch die Wahl von Ort und Inhalt des Medienforums ist kein Zufall. Es findet im Rila-Kloster statt, wo sich die wundersamen Reliquien des Heiligen befinden. Das Thema des journalistischen Treffens, an dem Vertreter bulgarischer Medien aus aller Welt teilnehmen, lautet „Medien und Wahrheit“.

Der Veranstaltungsort des diesjährigen Forums bietet Gelegenheit für ein reichhaltiges Kulturprogramm rund um die Museen des Rila-Klosters und der Verehrung des heiligen Iwan Rilski an seinem Grab. In der nahegelegenen Stadt Kjustendil wird wiederum die Ausstellung „Wundertätige Ikonen und heilige Reliquien des Balkans“ eröffnet. Das audiovisuelle Projekt stammt vom Staatlichen Kulturinstitut des Außenministeriums und präsentiert Kirchen und Klöster auf dem Territorium Bulgariens, in denen wundertätige Ikonen und heilige Reliquien aufbewahrt werden.

Zusammengestellt: Gergana Mantschewa

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

Gefiederte Neuankömmlinge aus dem Norden am Strand von Warna

In diesen Tagen nutzten die Einwohner von Warna das ungewöhnlich sonnige und warme Wetter, um an den Strand zu gehen und eine lokale Attraktion zu bewundern - die Hunderten schneeweißen Schwäne, die bereit sind, für Selfies zu posieren. Jedes Jahr..

veröffentlicht am 12.01.22 um 12:28

Rossiza Rikowa und 365 Sonnenaufgänge

Als Rossiza Rikowa am ersten Morgen eines zu Ende gehenden  Jahres aus dem Fenster den gleißenden Himmel über Warna sah, war ihr Traum geboren – 365 Sonnenaufgänge hintereinander mit der Kamera in der Hand zu erleben. „Das Mädchen mit den..

veröffentlicht am 10.01.22 um 16:49

Die erste Bierbrauerei in Bulgarien wurde nach der Heiligen Petka benannt

Bierfreunde würden sicherlich nicht zuerst an Bulgarien denken, wenn die Rede von ihrem Lieblingsgetränk ist. Vor dem Hintergrund von Ländern wie Deutschland, wo die Brau-Tradition aus dem 11. Jahrhundert datiert oder Belgien, das auf eine..

veröffentlicht am 09.01.22 um 14:25
Подкасти от БНР