Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Gesundheitsminister hält Proteste gegen Corona-Maßnahmen für politisch

Foto: Ewelina Stojanowa

Vor dem Gesundheitsministerium in Sofia findet ein Protest gegen die Einführung des sogenannten „grünen Corona-Zertifikats“ statt. Polizei hat den Eingang des Gebäudes abgeriegelt. Die aufgebrachten Bürger fordern den Rücktritt des Gesundheitsministers der Übergangsregierung Stojtscho Katzarow, informierte die BNR-Reporterin Ewelina Stojanowa.

„Die grünen Zertifikate werden unnötig werden, sobald das Land wieder eine grüne Zone ist“, versicherte der Gesundheitsminister der Übergangsregierung Stojtscho Katzarow auf einem Briefing.

„Die Maßnahmen werden die Menschen nicht zwingen, sich impfen zu lassen. Sie verringern das Risiko der Verbreitung des Virus und betreffen nur Aktivitäten, die ausdrücklich in der Anordnung aufgelistet sind. Sie gelten nicht für die Verwaltung und die Kirchen“, betonte der Minister.

„Falls nichts unternommen werden sollte, wird das zum Blockieren des Gesundheitssystems führen. Wir sind gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen und es wäre eine große Verantwortungslosigkeit, dies nicht zu tun. Mit den neuen Maßnahmen schützen wir selbst die Menschen, die protestieren und unseren Rücktritt fordern“, fügte Katzarow hinzu. Die Proteste gegen die Maßnahmen, die in der Zeit des Wahlkampfs vor den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen organisiert werden, sind laut dem Minister politisch motiviert.


mehr aus dieser Rubrik…

Sicherheitsrat berät am Dienstag zum Russland-Ukraine-Konflikt

Premierminister Kyrill Petkow beruft morgen den Sicherheitsrat ein, um die Spannungen um die Ukraine und die Pläne der NATO-Verbündeten zur Stärkung der Ostflanke des Bündnisses zu erörtern, teilte die Pressestelle des Ministerrates mit.  Heute früh..

veröffentlicht am 24.01.22 um 17:27

Nordmazedoniens Premierminister in Sofia eingetroffen

Bulgariens Ministerpräsident Kyrill Petkow begrüßte seinen nordmazedonischen Amtskollegen Dimitar Kovachevski mit einer Zeremonie vor dem Denkmal des unbekannten Soldaten in Sofia, wo sie Kränze niederlegten.  Kovachevski ist zum morgigen..

veröffentlicht am 24.01.22 um 16:53

Informationskampagne über Euro soll im Frühjahr starten

Die Vorbereitungen Bulgariens auf die Mitgliedschaft in der Eurozone laufen nach Plan, schreibt der Finanzministers Assen Wassilew im Bulletin der Assoziation der Handelsbanken. Einen Termin für die Umstellung von der Landeswährung Lew auf Euro werde..

veröffentlicht am 24.01.22 um 15:38
Подкасти от БНР