Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Studenten fordern Übergangsfrist für Einführung eines grünen Zertifikats

Foto: BGNES

Die Einführung eines „grünen Zertifikats“ ab dem 21. Oktober als Voraussetzung für einen Präsenzunterricht an den Hochschulen und Universitäten sei laut Landesvertretung der Studentenräte eine übereilte Maßnahme. Diese Meinung äußerten Vertreter der Studentenräte in einem Interview für den BNR. Ihrer Ansicht nach wäre es angebracht, eine einmonatige Übergangsfrist zu setzen, in der Studenten, Lehrer und andere Angestellte der Hochschuleinrichtungen geimpft werden und das entsprechendes Dokument erhalten können. „Angesichts der sehr niedrigen Impfraten in Bulgarien müssten die meisten Hochschulen und Universitäten ab morgen zu einer Online-Ausbildung übergehen“, sagte Daniel Paruschew, Vorsitzender der Studentenräte. Ihm zufolge sollten Studierende das Recht auf Präsenzunterricht haben; ein Antikörper-Nachweis sollte ausreichen.


mehr aus dieser Rubrik…

In Sofia wird eine Tempo-30-Zone eingerichtet

Ab Anfang Februar wird in Sofia eine Tempo-30-Zone eingerichtet – die erste Zone mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern , berichtete BNR-Reporterin Evelina Stojanowa. Die Zone beginnt im Viereck zwischen den Boulevards..

veröffentlicht am 17.01.22 um 18:34

Unternehmer bestehen auf Entwicklung des Campingtourismus

Bei einem Treffen mit Vertretern des Alternativ- und Abenteuertourismus hat sich Tourismusminister Christo Prodanow über die Entwicklung dieser Art von Tourismusprodukten in Bulgarien ausgetauscht. Das Tourismusministerium wolle diesem Segment des..

veröffentlicht am 17.01.22 um 18:17

Zahl der Covid-Betten in Sofia wird um 10 Prozent erhöht

Die Zahl der Betten zur Behandlung von Covid-19-Patienten in Sofia wird in dieser Woche um ca. 10 Prozent aufgestockt. Das postete die Sofioter Oberbürgermeisterin Jordanka Fandakowa auf ihrer Facebook-Seite. In der Hauptstadt wurden bisher..

veröffentlicht am 17.01.22 um 17:53
Подкасти от БНР