Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Studenten fordern Übergangsfrist für Einführung eines grünen Zertifikats

Foto: BGNES

Die Einführung eines „grünen Zertifikats“ ab dem 21. Oktober als Voraussetzung für einen Präsenzunterricht an den Hochschulen und Universitäten sei laut Landesvertretung der Studentenräte eine übereilte Maßnahme. Diese Meinung äußerten Vertreter der Studentenräte in einem Interview für den BNR. Ihrer Ansicht nach wäre es angebracht, eine einmonatige Übergangsfrist zu setzen, in der Studenten, Lehrer und andere Angestellte der Hochschuleinrichtungen geimpft werden und das entsprechendes Dokument erhalten können. „Angesichts der sehr niedrigen Impfraten in Bulgarien müssten die meisten Hochschulen und Universitäten ab morgen zu einer Online-Ausbildung übergehen“, sagte Daniel Paruschew, Vorsitzender der Studentenräte. Ihm zufolge sollten Studierende das Recht auf Präsenzunterricht haben; ein Antikörper-Nachweis sollte ausreichen.


mehr aus dieser Rubrik…

Anteil erneuerbarer Energien in Bulgarien über dem EU-Durchschnitt

23,3 Prozent war der Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix Bulgariens im Jahr 2020, während der EU-Durchschnitt bei 22,1 Prozent lag. Das zeigen heute veröffentlichte Eurostat-Daten. Unmittelbar vor Bulgarien liegt Rumänien (24,5 Prozent) und..

veröffentlicht am 19.01.22 um 18:17

Mobile Teams haben 21.869 Menschen geimpft, deren Mobilität eingeschränkt ist oder die an abgelegenen Orten leben

Bis zum 18. Januar haben mobile Teams insgesamt 21.869 Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Menschen, die in schwer zugänglichen und abgelegenen Orten leben, gegen Covid-19 geimpft. Am größten ist Anzahl der von den mobilen Teams geimpften..

veröffentlicht am 19.01.22 um 16:35

Durchschnittliches Versicherungseinkommen in Bulgarien betrug im November 1191,79 Lewa

Das durchschnittlichen Sozialversicherungseinkommen in unserem Land lag im November 2021 bei 1.191,79 Lewa (609 Euro). Das gab das Nationale Versicherungsamt (NOI) bekannt. Ein Bericht von Radio Bulgarien zeigt, dass ein Jahr zuvor – im November..

veröffentlicht am 19.01.22 um 16:25
Подкасти от БНР