Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Erhöhtes Interesse am digitalen COVID-Zertifikat der EU

Foto: BGNES

Nach Inkrafttreten der Pflicht zur Vorlage von „grünen Zertifikaten“ bei Besuch von großen Geschäften, Restaurants, Diskotheken, Kinos, Theatern und Museen, ist das Interesse an Test- und Impfstellen in Bulgarien gestiegen.

Über das Nationale Gesundheitsinformationssystem wurden mehr als 1 Million digitale COVID-Zertifikate der Europäischen Union heruntergeladen. Allein am 20. Oktober wurden 50.000 Dokumente abgerufen. 65 Prozent davon wurden nach 19.00 Uhr beantragt, zeitweise wurden mehr als 1.000 Zertifikate pro Minute heruntergeladen. In Bulgarien besitzen weit mehr Bürger „grüne Zertifikate“, weil ein solches Dokument auch die Hausärzte und Impfzentren in Papierform ausstellen dürfen.

Zum zweiten Mal in Folge findet in Sofia ein Protest gegen die "grünen Zertifikate" statt. Diesmal versammeln sich die Einwohner von Sofia vor dem Präsidialgebäude, berichtete die BNR-Reporterin Evelina Stoyanova.



mehr aus dieser Rubrik…

ITN will per Gesetz Behinderten helfen

Die Partei „Es gibt ein solches Volk“ (ITN) hat einen Entwurf zur Änderung des Gesetzes über die persönliche Assistenz eingereicht. Laut dem Abgeordneten Stanislaw Balabanow bestehe das Ziel darin, den Mechanismus zur Unterstützung von Menschen mit..

veröffentlicht am 19.01.22 um 13:41

Weliko Tarnowo stellt kulturhistorisches Erbe in Madrid aus

Das reiche kulturelle und historische Erbe und das touristische Potenzial von Weliko Tarnowo werden laut dem Pressezentrum der Gemeinde auf der größten Fachausstellung in Spanien – FITUR, präsentiert. Auf der heute beginnenden Tourismusmesse in Madrid..

veröffentlicht am 19.01.22 um 13:09

Premierminister begrüßt Präsidentenrede im Parlament

„Wenn die Mafia keine Kontrolle über den Staat hat, wenn die Innovationen im Fokus stehen, wenn wir international eine führende Position einnehmen und ein berechenbarer Partner sind – das alles sind Dinge, über die wir alle einig sein müssten, die..

veröffentlicht am 19.01.22 um 12:34
Подкасти от БНР