Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Weg Nordmazedoniens in die EU hängt vom Dialog zwischen Sofia und Skopje ab

Rumen Radew
Foto: BGNES

„Der Beginn der Verhandlungen über die Mitgliedschaft der Republik Nordmazedonien in der EU hängt nur von Skopje ab“, sagte der bulgarische Präsident und Kandidat für eine zweite Amtszeit Rumen Radew. Der Schlüssel zum Beginn der Verhandlungen sei die Wahrung der Rechte der mazedonischen Bulgaren, die Beseitigung der Sprache des Hasses und die Beendigung der Zerstörung des bulgarischen kulturellen und historischen Erbes in Nordmazedonien, berichtete BGNES. „Der Beginn der Verhandlungen wird nicht von der nächsten neuen Regierung und einem neuen Parlament in Sofia abhängen, sondern vor allem vom Handeln Nordmazedoniens selbst. Nur in einem offenen Dialog zwischen Sofia und Skopje werden wir aufrichtige freundschaftliche Beziehungen aufbauen können, die die Menschen auf beiden Seiten der Grenze erwarten“, betonte Radew.


mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Skopje mit 5 Bedingungen an die EU, um den französischen Verhandlungsvorschlag anzunehmen Nordmazedonien hat den Vorschlag der französischen Präsidentschaft zur Aufhebung des Vetos und zur Aufnahme von EU-Beitrittsgesprächen abgelehnt. Nach..

veröffentlicht am 24.06.22 um 14:31

Bulgarien steht wieder an der Schwelle neuer Wahlen

Nach dem ersten erfolgreichen Misstrauensvotum in der bulgarischen Geschichte wird Bulgarien von einem zurückgetretenen Kabinett und einem zerrissenen Parlament regiert. Die Volksversammlung kann vollwertig arbeiten, genau wie die scheidende..

veröffentlicht am 23.06.22 um 13:45

Misstrauensvotum gegen die Regierung hängt von Argumenten der Opposition und des Kabinetts ab

Galoppierende Inflation, Verzögerung der Mittel aus den Wiederaufbau- und Nachhaltigkeitsplan, Rückgang der Auslandsinvestitionen und ein Defizit – das sind die Hauptargumente der Opposition, speziell der GERB-SDS-Fraktion, die ein..

aktualisiert am 21.06.22 um 17:51