Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Weg Nordmazedoniens in die EU hängt vom Dialog zwischen Sofia und Skopje ab

Rumen Radew
Foto: BGNES

„Der Beginn der Verhandlungen über die Mitgliedschaft der Republik Nordmazedonien in der EU hängt nur von Skopje ab“, sagte der bulgarische Präsident und Kandidat für eine zweite Amtszeit Rumen Radew. Der Schlüssel zum Beginn der Verhandlungen sei die Wahrung der Rechte der mazedonischen Bulgaren, die Beseitigung der Sprache des Hasses und die Beendigung der Zerstörung des bulgarischen kulturellen und historischen Erbes in Nordmazedonien, berichtete BGNES. „Der Beginn der Verhandlungen wird nicht von der nächsten neuen Regierung und einem neuen Parlament in Sofia abhängen, sondern vor allem vom Handeln Nordmazedoniens selbst. Nur in einem offenen Dialog zwischen Sofia und Skopje werden wir aufrichtige freundschaftliche Beziehungen aufbauen können, die die Menschen auf beiden Seiten der Grenze erwarten“, betonte Radew.