Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Weg Nordmazedoniens in die EU hängt vom Dialog zwischen Sofia und Skopje ab

Rumen Radew
Foto: BGNES

„Der Beginn der Verhandlungen über die Mitgliedschaft der Republik Nordmazedonien in der EU hängt nur von Skopje ab“, sagte der bulgarische Präsident und Kandidat für eine zweite Amtszeit Rumen Radew. Der Schlüssel zum Beginn der Verhandlungen sei die Wahrung der Rechte der mazedonischen Bulgaren, die Beseitigung der Sprache des Hasses und die Beendigung der Zerstörung des bulgarischen kulturellen und historischen Erbes in Nordmazedonien, berichtete BGNES. „Der Beginn der Verhandlungen wird nicht von der nächsten neuen Regierung und einem neuen Parlament in Sofia abhängen, sondern vor allem vom Handeln Nordmazedoniens selbst. Nur in einem offenen Dialog zwischen Sofia und Skopje werden wir aufrichtige freundschaftliche Beziehungen aufbauen können, die die Menschen auf beiden Seiten der Grenze erwarten“, betonte Radew.


mehr aus dieser Rubrik…

Die Militärhilfe für die Ukraine – ein Zankapfel in der bulgarischen Politik

Die Koalitionsregierung findet sich heute zu einer außerordentlichen Sitzung zusammen, um über die Entsendung von Militärhilfe in die Ukraine zu beraten. Die Zusammenkunft geht einer Sondersitzung der Volksversammlung am 4. Mai voraus, bei der die..

veröffentlicht am 03.05.22 um 15:13

Blickpunkt Balkan

Albanienspezialist Anton Panchev: Ukraine-Krieg schürt Unsicherheit auf dem Westbalkan Der Krieg in der Ukraine sorgt für Unsicherheit auf dem Westbalkan und es werde befürchtet, dass die wirtschaftlichen Probleme zu politischer..

veröffentlicht am 29.04.22 um 12:46

Blickpunkt Balkan

Mehrheit der Mazedonier betrachtet Serbien als Skopjes besten Freund Serbien und Nordmazedonien haben das siebte grenzüberschreitende Partnerschaftsprojekt unterzeichnet, berichtete MIA. Es dient dazu, in den nächsten 18 Monaten illegale..

veröffentlicht am 21.04.22 um 12:50