Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Weg Nordmazedoniens in die EU hängt vom Dialog zwischen Sofia und Skopje ab

Rumen Radew
Foto: BGNES

„Der Beginn der Verhandlungen über die Mitgliedschaft der Republik Nordmazedonien in der EU hängt nur von Skopje ab“, sagte der bulgarische Präsident und Kandidat für eine zweite Amtszeit Rumen Radew. Der Schlüssel zum Beginn der Verhandlungen sei die Wahrung der Rechte der mazedonischen Bulgaren, die Beseitigung der Sprache des Hasses und die Beendigung der Zerstörung des bulgarischen kulturellen und historischen Erbes in Nordmazedonien, berichtete BGNES. „Der Beginn der Verhandlungen wird nicht von der nächsten neuen Regierung und einem neuen Parlament in Sofia abhängen, sondern vor allem vom Handeln Nordmazedoniens selbst. Nur in einem offenen Dialog zwischen Sofia und Skopje werden wir aufrichtige freundschaftliche Beziehungen aufbauen können, die die Menschen auf beiden Seiten der Grenze erwarten“, betonte Radew.


mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

Rumänische Gasförderung im Schwarzen Meer verzögert sich Black Sea Oil & Gas-BSOG will im zweiten Quartal 2022 mit der Förderung von Erdgas aus dem rumänischen Schelf beginnen. Das Projekt verzögere sich, gab Firmenchef Mark Beacom..

veröffentlicht am 01.04.22 um 14:35

Die Regierung von Kiril Petkow – 100 Tage im „perfekten Sturm“

Die ersten 100 Tage der Regierung der Viererkoalition zwischen „Wir setzen die Veränderung fort“, „Es gibt ein solches Volk“, BSP und „Demokratisches Bulgarien“ sind verstrichen. Das erfolgte vor dem Hintergrund von Turbulenzen, die durch..

veröffentlicht am 30.03.22 um 13:09

Blickpunkt Balkan

Die Türkei mit strategischem Kompass der EU unzufrieden Das türkische Außenministerium bemängelt den von der EU verabschiedeten Strategischen Kompass zur Krisenreaktion. Die Strategie werde die EU nicht zu einem Teil der Lösung, sondern zu..

veröffentlicht am 25.03.22 um 13:11