Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Belgier kaufen Raiffeisenbank Bulgaria

Die belgische KBC Bank und die österreichische Raiffeisen Bank International haben vereinbart, dass die KBC 100 % der Aktien der Raiffeisenbank Bulgaria für etwas mehr als 1 Milliarde Euro kauft, berichtete RTE. Die Banken teilten mit, dass die Transaktion die Tochtergesellschaften der Raiffeisenbank Bulgaria - Raiffeisen Leasing Bulgaria, Raiffeisen Asset Management (Bulgarien), Raiffeisen Insurance Broker und Raiffeisen Service betrifft. Die KBC Group ist seit 2007 im bulgarischen Finanzsektor präsent und hat Bulgarien 2009 als einen ihrer Hauptmärkte identifiziert. Vor der Transaktion mit der Raiffeisennank besaß die KBC Group 9 Unternehmen in Bulgarien, die verschiedene Finanzdienstleistungen anbieten.


mehr aus dieser Rubrik…

Bis mindestens 2023 ist mit hohen Energiepreisen zu rechnen

Vize-Energieministerin Iwa Petrowa prognostiziert hohe Energiepreise mindestens bis 2023.  Während des Wirtschaftsforums in Sofia sagte sie, dass die Bemühungen der Regierung nach der Einstellung der Gaslieferungen durch Russland darauf..

veröffentlicht am 21.06.22 um 17:00

Sofioter Wirtschaftsforum behandelt wichtige geopolitische und Wirtschaftsthemen

Das Delphi-Wirtschaftsforum (DEF) und das Zentrum für liberale Strategien organisieren heute in der bulgarischen Hauptstadt das Sofioter Wirtschaftsforum III, berichtet die bulgarische Nachrichtenagentur BTA. Die Veranstaltung, die eine breite Plattform..

veröffentlicht am 21.06.22 um 09:36

Haushaltsaktualisierung in erster Lesung verabschiedet

Die Aktualisierung des Staatshaushalts wurde am Donnerstagabend nach fast 5-stündigen Debatten in erster Lesung verabschiedet . 133 Abgeordnete haben dafür gestimmt, 104 dagegen (GERB-SDS, DPS, Wasraschdane). Von GERB wurde angekreidet,..

aktualisiert am 17.06.22 um 10:17