Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Belgier kaufen Raiffeisenbank Bulgaria

Die belgische KBC Bank und die österreichische Raiffeisen Bank International haben vereinbart, dass die KBC 100 % der Aktien der Raiffeisenbank Bulgaria für etwas mehr als 1 Milliarde Euro kauft, berichtete RTE. Die Banken teilten mit, dass die Transaktion die Tochtergesellschaften der Raiffeisenbank Bulgaria - Raiffeisen Leasing Bulgaria, Raiffeisen Asset Management (Bulgarien), Raiffeisen Insurance Broker und Raiffeisen Service betrifft. Die KBC Group ist seit 2007 im bulgarischen Finanzsektor präsent und hat Bulgarien 2009 als einen ihrer Hauptmärkte identifiziert. Vor der Transaktion mit der Raiffeisennank besaß die KBC Group 9 Unternehmen in Bulgarien, die verschiedene Finanzdienstleistungen anbieten.


mehr aus dieser Rubrik…

Werk in Parwomaj soll Zubehör für Medizinroboter herstellen

Ein High-Tech-Unternehmen für die Herstellung von Medizinrobotern und Chirurgie-Zubehör wird über 80 Millionen Lewa (ca. 41 Mio. Euro) in Parwomaj, Südbulgarien, investieren. Das Unternehmen wird ein modernes Werk errichten, in dem 3D-Endoskope..

veröffentlicht am 28.05.22 um 09:25

Soziale Ungleichheit in Bulgarien wächst

70.000 Bulgaren oder 1 Prozent der Bevölkerung besaßen im Jahr 2020 18,3 Prozent des Nationaleinkommens; das sind über 11,25 Milliarden Euro. 2005 entfielen auf dieselben 1 Prozent 11,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) oder 2,4 Milliarden..

veröffentlicht am 27.05.22 um 11:26

Bresniza – das kleine Wirtschaftswunder im bulgarischen Südwesten

Bresniza wurde als "das Dorf der Millionäre" bekannt wegen der schönen Häuser mit Luxusfahrzeugen davor, florierenden Unternehmen und dem für bulgarische Verhältnisse ungewöhnlich hohen Lebensstandard der dortigen Bevölkerung. „Dass wir Millionäre..

veröffentlicht am 26.05.22 um 13:04