Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Künftige Regierende debattieren 6 Stunden über Kulturpolitik

Foto: Archiv

Unter dem Vorsitz der Partei „Wir setzen die Veränderung fort“, die über die Bildung einer Koalitionsregierung verhandelt, wurde eine Debatte zum Thema Kultur geführt. Bis zu 1,5 Prozent des BIP fließen in die Kultur, aber nur wenn Geld vorhanden ist. So lautete das Fazit des Treffens unter Beteiligung der Parteien „Demokratisches Bulgarien“, „Es gibt ein solches Volk“ und der BSP.

Im Rahmen einer 10-Jahres-Strategie werden Änderungen in den Gesetzen zu Urheberrecht, Rundfunk und Fernsehen, Kino, Mäzenatentum, Gemeindezentren sowie die Einrichtung eines Registers für selbstständige Künstler vorbereitet. Diskutiert wurden auch die Einführung von Gutscheinen für den Besuch von Kulturveranstaltungen, die Entkriminalisierung der Schatzgräberei und ein Gesetz über die bulgarische Sprache. Der Sänger Christo Petrow hat die Debatten vorzeitig verlassen.

mehr aus dieser Rubrik…

Ministerpräsident Kyrill Petkow

Ministerpräsident Bulgariens kritisiert in Davos Abhängigkeit Europas von Russland

„ Der Krieg in der Ukraine hat uns in etliche Krisen gestürzt, weil wir uns von Russland abhängig gemacht haben “, sagte der bulgarische Ministerpräsident Kyrill Petkow auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Petkow fügte hinzu, dass „wir nicht auf..

veröffentlicht am 26.05.22 um 08:50

Corona-Tagesstatistik: 316 Neuinfizierte und 6 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 6.917 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 316 neue Covid-19-Fälle registriert, die rund 4,57 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 26.05.22 um 08:10

Außenminister von Saudi-Arabien zu Besuch

Außenministerin Teodora Gentchowska wird heute den Außenminister des Königreichs Saudi-Arabien, Prinz Faisal bin Farhan al Saud, zu einem Vier-Augen-Gespräch empfangen. Vorgesehen sind auch Gespräche zwischen beiden Delegationen. Beim Besuch des..

veröffentlicht am 26.05.22 um 07:15