Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Flughafen Russe wird für Flüge geöffnet

Foto: BGNES

Der Flughafen in der Donaustadt Russe wird ab Ende Februar 2022 zivile Flüge tätigen. Wir arbeiten derzeit daran, den Flughafen für Flüge zu lizenzieren. Das gab Wirtschaftsministerin Daniela Wesiewa in einem Interview für das Bulgarische Nationale Fernsehen (BNT) bekannt.

Die Eröffnung des Flughafens wird die Geschäftsbeziehungen zwischen Nord- und Südbulgarien verbessern. Er wird nicht nur Russe, sondern auch die umliegenden Gebiete bedienen. Am Anfang kann die Linie nicht profitabel sein, aber das Ziel besteht darin, dass der Staat diese Art von Dienstleistungen unterstützt, um sie innerhalb von 2 Jahren profitabel zu machen, fügte Ministerin Wesiewa hinzu.

Es wird besprochen, dass der Preis des Tickets für den Hin- und für Rückflug zwischen Sofia und Russe bei 30-40 Euro liegt.

Die Modernisierung des Flughafengebäudes steht bevor, das trotz ausgesetzter Flüge über die Jahre erhalten geblieben ist.


mehr aus dieser Rubrik…

Premierminister Kyrill Petkow

Premier Petkow: Moskaus Gasstopp sollte bulgarische Regierung stürzen

„Bulgarien ist nicht von der Entscheidung Griechenlands abhängig, wie es russisches Gas bezahlen soll. Wir haben Verträge“, antwortete Premierminister Kyrill Petkow auf eine Frage von Journalisten nach der Eröffnung eines Büros der..

veröffentlicht am 20.05.22 um 12:10

Pythagoras-Preise überreicht

8 Wissenschaftler erhielten den Pythagoras-Preis des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft in der 14. Ausgabe des Wettbewerbs für Beiträge zur Wissenschaft. 34 Wissenschaftler hatten sich am Ausscheid beteiligt. Unter den Gewinnern ist..

veröffentlicht am 20.05.22 um 11:40
Olivér Várhelyi

Sofia soll sein Veto auf Skopjes Beitrittsverhandlungen bis Juni aufheben

Der EU-Kommissar für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik, Olivér Várhelyi, erwartet, dass Bulgarien den Beginn der Beitrittsgespräche von Skopje mit der EU innerhalb von drei Wochen frei gibt. Der europäische Beamte schrieb das auf..

veröffentlicht am 20.05.22 um 10:45