Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Orkanartiger Wind in Sliwen, Siedlungen im Raum Smoljan ohne Strom

Foto: BGNES

Orkanartige Windböen mit einer Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern, begleitet von Hagel und Regen, haben heute Mittag im Laufe von 10 Minuten die Stadt Sliwen und die umliegenden Dörfer heimgesucht. Bäume wurden entwurzelt und gebrochen, aber es gibt zum Glück keine Verletzten. Mehrere Dörfer sind ohne Strom, teilte unser Korrespondent Stojan Radew mit.

Der starke Wind in Burgas hat dazu geführt, dass die Häfen heute Morgen vorübergehend geschlossen werden mussten. An vielen Stellen in der Stadt gibt es Signale für umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste. Die Gemeinde mahnt, alte und große Bäume zu meiden, berichtete BNR Burgas.

Fast 50 Siedlungen im Bezirk Smoljan sind ohne Strom wegen kaputten Stromleitungen aufgrund des starken Windes. Rettungskräfte arbeiten an der Behebung der Schäden.

mehr aus dieser Rubrik…

Leichteres Regime für Bau von Stromanlagen

Die Mehrheit der Abgeordneten hat grünes Licht für den Bau von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen nach einem vereinfachten Regime gegeben. Ein Endkunde kann solche Anlagen auf Dächern und Fassaden von Gebäuden errichten,..

veröffentlicht am 25.05.22 um 16:31

Reliquien von von Kyrill und Method von Gläubigen verabschiedet

Hunderte Gläubige sowie Prister aus der Kathedrale „Heilige Nedelja“ in Sofia haben die Reliquien der heiligen Brüder Kyrill und Method auf ihre Rückreise zum Berg Athos verabschiedet. Die Kathedrale blieb wegen der langen Warteschlange aus Gläubigen,..

veröffentlicht am 25.05.22 um 14:44
Bildungsminister Nikolai Denkow

Bildungsminister gegen lange Ferien und kürzeres Schuljahr

Schulschließungen wegen hoher Strom- und Heizkosten seien nicht zu befürchten . Einige Budgetaktualisierungen seien möglich, um Schulen zu Beginn des neuen Schuljahres und der nächsten Heizperiode zu unterstützen. Das teilte Bildungsminister..

veröffentlicht am 25.05.22 um 13:52