Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Start der Initiative „Bulgarische Weihnachten“

Foto: BGNES

Im Beisein von Ärzten, Eltern und Kindern kündigte Präsident Rumen Radew den Beginn der 19. Wohltätigkeitsinitiative „Bulgarische Weihnachten“ an, die unter seiner Schirmherrschaft steht.

"Seit Jahren trägt das bulgarische Weihnachtsfest zur Etablierung von Spendentraditionen bei und ist ein Beweis dafür, dass wir in einer humanen Gesellschaft leben können", sagte Radew in der Kinderabteilung der Augenklinik des Alexandrowska-Krankenhauses.

Die diesjährige Ausgabe steht unter dem Motto "Schenke einem notleidenden Kind Hoffnung“. Die gesammelten Spendengelder sollen zur Unterstützung junger Patienten mit Not- und Intensivpflegebedarf sowie zur Anschaffung von medizinischem Gerät in Kinderkliniken und -stationen verwendet werden.

Durch die Initiative "Bulgarische Weihnachtent" konnten im vergangenen Jahrfast eine Million Euro gesammelt werden, mit denen 500 Kindern und 27 Krankenhäusern im ganzen Land geholfen werden konnte.


mehr aus dieser Rubrik…

Zähler der Schulden Bulgariens im Zentrum Sofias aufgestellt

Ein elektronischer Zähler, der in der Innenstadt von Sofia angebracht wurde, zeigt die aktuelle Staatsverschuldung an. Angegeben wird auch die durchschnittliche Summe, die jede Familie von der Gesamtsumme schuldet. Die Werte sind in bulgarischen..

veröffentlicht am 23.05.22 um 12:25

Bulgarien wird nicht ohne Brot bleiben, die Frage ist, wie viel es kosten wird

Es gibt nur wenige Länder in Europa, die mehr Getreide produzieren als sie verbrauchen, und glücklicherweise ist Bulgarien eines von ihnen, versicherte gegenüber dem BNR Plamen Abrowski, Vorsitzender des Parlamentsausschusses für Landwirtschaft...

veröffentlicht am 23.05.22 um 10:57
Aylin Sekizkök

Qualitätskontrolle der importierten Agrarprodukte aus Türkei verstärkt

Der Kampf um die Grenze sei ein Kampf um die Eigenstaatlichkeit, sagte Premierminister Kyrill Petkow gegenüber dem stellvertretenden Landwirtschaftsminister Iwan Christow. Beide besprachen die Sicherheit der Grenze zur Republik Türkei beim Import..

veröffentlicht am 23.05.22 um 10:20