Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Prof. Angel Dimitrow: Verantwortung für bilaterale Beziehungen zwischen Sofia und Skopje liegt bei Politikern

Foto: BGNES

„In den bilateralen Beziehungen sind immer die Politiker am Zug. Die Geschichte hilft Politikern, die Wurzeln zeitgenössischer Probleme zu verstehen, aber es sind nicht die Historiker, die die Beziehungen definieren. Die ganze Verantwortung liegt bei den Politikern“. Das erklärte Prof. Angel Dimitrow, einer der Vorsitzenden der bulgarisch-nordmazedonischen Kommission für historische und Bildungsangelegenheiten, in einem Interview für das BNT. 
Die bulgarische Position sei eindeutig und unanfechtbar. Eine ganz andere Frage sei, wie gut sie präsentiert und von den Anderen verstanden werde. Skopje zeige sich unwillig, zu arbeiten. Die Arbeit der Kommission, die die Menschen beschäftigt, sei ein Indikator für den Stand der bilateralen Kommunikation, fügte Prof. Dimitrow hinzu. 

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgaren reisten im April hauptsächlich in die Türkei und nach Griechenland

Die schrittweise Aufhebung der Einschränkungen, die aufgrund der Corona-Pandemie auferlegt wurden, hat Möglichkeiten für mehr Reisen eröffnet . Im April stiegen die Reisen der Bulgaren um 117,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als sie laut..

veröffentlicht am 27.05.22 um 13:45
Minister für Regionalentwicklung und Städtebau Grosdan Karadschow

Aufgrund von Verfahrenseinsprüchen werden Straßen nicht repariert

„Es gibt keine von uns in Auftrag gegebene Großreparatur von Straßen, die nicht angefochten worden ist. Das macht unsere Hoffnungen auf größere Straßenbauarbeiten in diesem Jahr zunichte“, gab der Minister für Regionalentwicklung und Städtebau..

veröffentlicht am 27.05.22 um 11:16
Ministerpräsident Kyrill Petkow

Petkow: Bulgarien ist führend in EU bei Ablehnung russischen Gases

Der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew führte mit seinem polnischen Amtskollegen Andrzej Duda ein Telefongespräch. Im Zentrum standen die Situation in der Ukraine und das Sicherheitsumfeld in der Region. Radew und Duda drückten ihre..

veröffentlicht am 27.05.22 um 09:17