Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Mobile App für Auslandsbulgaren in Vorbereitung

Das Außenministerium hat mit der Arbeit an der Entwicklung einer mobilen Anwendung begonnen, um für Bulgaren im Ausland eine Hilfestellung zu leisten. Die App soll in Echtzeit über Risiken bei Auslandsreisen informieren und bei der schnellen Kontaktaufnahme mit dem Krisenmanagementzentrum des Ministeriums helfen. Vorgesehen ist die Möglichkeit, ein Signal zur Hilfeleistung oder Evakuierung von bulgarischen Bürgern zu senden, die von Katastrophen im Ausland betroffen sind.
Die Anwendung wird in Zusammenarbeit dem Außenministerium des Königreichs Norwegen im Rahmen des Projekts „Fertigstellung und Ausstattung des Zentrums für Krisenmanagement“ in Sofia unter Nutzung der langjährigen norwegischen Erfahrung auf diesem Gebiet umgesetzt.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am 6. Juli wird sich bereits am Morgen der Himmel über Westbulgarien bewölken und am Nachmittag auch über Mittelbulgarien . Im Osten des Landes wird es sonnig bleiben, in den übrigen Landesteilen sind Regenschauer und Gewitter zu erwarten;..

veröffentlicht am 05.07.22 um 19:45

Oberstes Verwaltungsgericht hebt Verbot für Gasförderung in Dobritch auf

Das Oberste Verwaltungsgericht bestätigte die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Warna vom Januar dieses Jahres, mit der die Weigerung der regionalen Aufsichtsbehörde für Umwelt und Gewässer aufgehoben wurde, Erdgas auf dem Gebiet der Region Dobrich zu..

veröffentlicht am 05.07.22 um 19:22

Unbekannte Gaspreise für Juli bereiten Unternehmern Sorge

Unternehmen äußerten sich unzufrieden, dass noch nicht bekannt gegeben wurde, wie viel das Erdgas für Juli kosten werde. Weder die Kommission für Energie- und Wasserregulierung noch Bulgargaz hätten diesbezüglich Informationen veröffentlicht, monieren..

veröffentlicht am 05.07.22 um 17:00