Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Mobile App für Auslandsbulgaren in Vorbereitung

Das Außenministerium hat mit der Arbeit an der Entwicklung einer mobilen Anwendung begonnen, um für Bulgaren im Ausland eine Hilfestellung zu leisten. Die App soll in Echtzeit über Risiken bei Auslandsreisen informieren und bei der schnellen Kontaktaufnahme mit dem Krisenmanagementzentrum des Ministeriums helfen. Vorgesehen ist die Möglichkeit, ein Signal zur Hilfeleistung oder Evakuierung von bulgarischen Bürgern zu senden, die von Katastrophen im Ausland betroffen sind.
Die Anwendung wird in Zusammenarbeit dem Außenministerium des Königreichs Norwegen im Rahmen des Projekts „Fertigstellung und Ausstattung des Zentrums für Krisenmanagement“ in Sofia unter Nutzung der langjährigen norwegischen Erfahrung auf diesem Gebiet umgesetzt.

mehr aus dieser Rubrik…

Außenministerium hat humanitären Flug eines russischen Flugzeugs zugelassen

Das bulgarische Außenministerium hat am 24. April dieses Jahres einen humanitären Flug eines russischen Flugzeugs durch unseren Luftraum genehmigt. Das gab Verkehrsminister Nikolaj Sabew im Parlament bekannt. Die EU hat aufgrund des Ukraine-Krieges..

veröffentlicht am 20.05.22 um 17:44

Auch die Bibliothekare haben sich zum Protest erhoben

Bibliotheksmitarbeiter traten in einen einstündigen Warnstreik, weil der Staat eine bereits erzielte Einigung über Mindestgrundgehälter in der Branche nicht einhält. Vertreter der Gewerkschaften sagten, die Bibliotheken seien gezwungen, unter den..

veröffentlicht am 20.05.22 um 17:30

EK wird Bulgarien dabei helfen, auf russischen Kernbrennstoff zu verzichten

Die Europäische Kommission wird Bulgarien und vier weiteren Ländern (der Tschechischen Republik, Ungarn, der Slowakei und Finnland) helfen, ihre Abhängigkeit von russischem Kernbrennstoff zu beenden, berichtet die „Financial Times“. Die Institution..

veröffentlicht am 20.05.22 um 15:18