Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für den Donnerstag

Foto: BGNES

Der 9. Dezember wird recht kalt beginnen – das Thermometer wird lediglich -9°C in Westbulgarien bis 4°C an der Schwarzmeerküste anzeigen. Am Tage wird es überwiegend sonnig sein; einzig in der Oberthrakischen Tiefebene und entlang der Donau ist mit Nebel zu rechnen. Erst am Nachmittag wird die Bewölkung vielerorts zunehmen, doch der mäßige Südwind wird für eine weitere Erhöhung der Lufttemperaturen sorgen, die in Ostbulgarien 13°C erreichen werden; in den Nebelgebieten jedoch um fast 10 Grad niedriger. In Sofia und Umgebung wird die Quecksilbersäule nicht über 6°C hinausklettern.

In den Gebirgen ist meist Sonne angesagt. Am Nachmittag werden vom Westen her Wolken aufziehen, es wird jedoch trocken bleiben. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 7°C betragen und über 2.000 Metern nicht über 2°C hinausklettern.

Am Freitag werden die Lufttemperaturen weiter schwach ansteigen; dafür sind jedoch im ganzen Land Niederschläge zu erwarten.


mehr aus dieser Rubrik…

Drastische Preiserhöhungen für Strom und Fernwärme gefordert

Eine Preiserhöhung für Heizung und Warmwasser zwischen 29 % in Sofia und 330 % in Weliko Tarnowo haben Fernwärmeanbieter gefordert, geht aus den von der Energieregulierungsbehörde veröffentlichten Stellungnahmen der Unternehmen hervor. Ihre..

veröffentlicht am 26.05.22 um 17:14

Ukrainische Flüchtlinge sollten in Arbeitsmarkt integriert werden

Die Zahl der Busse mit ukrainischen Flüchtlingen, die unser Land in den letzten 24 Stunden über den Grenzübergang Durankulak verlassen, ist dreimal so hoch wie die Zahl der Einreisenden. Dieser Trend ist seit etwa einer Woche zu beobachten.  Wie von..

veröffentlicht am 26.05.22 um 17:04

200 Anmerkungen zum bulgarischen Wiederaufbauplan im Bereich Landwirtschaft

Die Europäische Kommission habe festgestellt, dass der bulgarische Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit die Probleme des Landes aufzeige und ein ausgewogenes Maßnahmenpaket zu ihrer Bewältigung im Agrarsektor und den ländlichen Gebiete enthalte...

veröffentlicht am 26.05.22 um 14:57