Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Lied des Tages

„Schwarze Katze“ von und mit Rossen Kukosharov

Rossen Kukosharov
Foto: Privatarchiv

Rossen Kukosharov steht bereits seit 15 Jahren mit beiden Beinen auf der Bühne. Er schreibt die Texte und die Musik seiner Lieder und singt sie oft auch selbst. In den Jahren hat er mit verschiedenen bulgarischen Pop-Interpreten zusammengearbeitet. 2020 erschien sein Album „But a dream“, in dem ein Teil der Kompositionen von seinem Bruder – dem bekannten Jazz-Pianisten und Komponisten Milen Kukosharov stammen.

Das Lied, das wir diesmal vorstellen, gehört seit einigen Monaten zu den Top 20 des Bulgarischen Nationalen Rundfunks. Es handelt von einer Liebe, die kommt… und tragisch geht. Die schwarze Katze, die bereits in der ersten Liedstrophe erscheint, kündet das jähe Ende an. Es bleibt aber der Trost, dass „wir immer einen Unterschlupf finden, wenn es stürmen sollte“.

Weiter heißt es im Text:

…alle Wunden heilt die Zeit.

Nirgends können wir uns aber jetzt verstecken – die Liebe kommt.

Musik, Text und Interpretation stammen von Rossen Kukosharov.

Redaktion: Albena Besowska
Übersetzung: Wladimir Wladimirow



mehr aus dieser Rubrik…

Debüt für Sonya Yoncheva in Japan unter der Leitung von Najden Todorow

Die weltberühmte bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva gibt heute (2. Juli) ihr Debüt auf der Bühne der prestigeträchtigen Konzerthalle Tōkyō Bunka Kaikan. Unter der Leitung von Maestro Najden Todorow werden Opernarien von Vincenzo Bellini,..

veröffentlicht am 02.07.22 um 09:15

„Küss mich gestern“ mit Georgi Hristov

„Küss mich gestern“ - einer der neuesten Songs im Repertoire des Pop-Sängers Georgi (George) Hristov, hat mehrere äußerst talentierte bulgarische Künstler zusammengebracht. Produzent und Inspirator ist Igor Markowski, der in den letzten Jahren..

veröffentlicht am 20.06.22 um 09:10

Werk von Rumen Bojadschiew Jr. ins Lehrprogramm der berühmten Juilliard School in New York aufgenommen

Das Frühlingsquintett für Holzblasinstrumente ist aus dem Lehrplan der renommiertesten Musikuniversität der USA, der Juilliard School in New York, nicht mehr wegzudenken. Das teilte der Komponist Roumen Boyadjieff-Junior in den sozialen Netzwerken..

veröffentlicht am 18.06.22 um 10:25