Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Staat will auch privaten Gasvertbrauchern unter die Arme greifen

Foto: Alamy/Reuters

Der Staat will auch die Haushalte, die mit Gas heizen, entschädigen. Die Beihilfe für Haushalte soll für Dezember 13,69 Euro pro Megawattstunde und für Januar 21,64 Euro pro Megawattstunde betragen. 
Die Unternehmen sollen aufgrund der hohen Strompreise im Januar vom Staat mit bis zu 127,82 Euro pro Megawattstunde entschädigt werden. 

mehr aus dieser Rubrik…

Laut Soziologen keine vorgezogenen Wahlen in Sicht

„Die Bulgaren wollen keine Neuwahlen, weil sie keine Alternative sehen und daher der jetzigen Regierung weiterhin eine Chance geben. Die Regierung hat alle Chancen zu bleiben, und alle, die es mit den Prognosen für ihren Sturz eilig haben, sind den..

veröffentlicht am 19.05.22 um 11:13

Pressestelle des Präsidenten reagiert auf Veröffentlichung der Deutschen Welle

Vor dem Besuch des bulgarischen Präsidenten in Deutschland erschien in der deutschsprachigen Ausgabe der Deutschen Welle der Artikel „Die zwei Gesichter von Präsident Rumen Radev“. „Die Veröffentlichung entspricht nicht den berufsethischen und..

veröffentlicht am 19.05.22 um 10:21
Emmanuel Macron

Radew und Macron besprechen Beschleunigung der Verhandlungen zwischen Sofia und Skopje

Frankreich ist bereit, Bulgarien zu unterstützen, damit das Land seine Verteidigungsfähigkeiten nicht verliert, bis die F-16-Flugzeuge von den USA geliefert werden. Das teilte die Präsidentschaft nach einem Telefongespräch zwischen den bulgarischen..

veröffentlicht am 19.05.22 um 09:53