Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Gastwirte wollen neue Epidemie-Vorschriften boykottieren

Foto: BGNES

Die Gastwirtschaften werden die neuen Epidemie-Vorschriften wahrscheinlich boykottieren, erklärte für den BNR Emil Kolarow, Vorsitzender der Vereinigung der Gastwirtschaften Bulgariens. 
Die Einschränkungen sehen eine Arbeitszeit bis 22.00 Uhr vor, obligatorische Vorlage eines grünen Zertifikats und 50%ige Belegung der Sitzplätze. 
„Die meisten Kollegen in der Branche sehen sich an die Wand gestellt. Wenn sie die Vorschrift nicht boykottieren, bedeutet das den sofortigen Bankrott“, kommentierte Emil Kolarow. Er versprach, den Rücktritt all derer zu fordern, die gegen die, seinen Worten zufolge, am stärksten geimpfte Branche sind und kündigte Massenproteste an.

mehr aus dieser Rubrik…

Kyrill Petkow

Premier lehnt russisches Ultimatum zum Abbruch der Beziehungen ab

Der scheidende Vizepremier und Finanzminister Assen Wassilew wird von „Wir setzen die Veränderung fort“ als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten aufgestellt . „Wir werden nicht zulassen, dass Bulgarien die falsche Richtung einschlägt und diese von..

aktualisiert am 01.07.22 um 16:27

Drastische Erhöhung von Strafen für Cyberkriminalität

Die Abgeordneten im Parlament stimmten dafür, die Freiheitsstrafen und Geldstrafen für verschiedene Formen von Computerkriminalität zu erhöhen. Dazu gehören der Diebstahl von geistigem und gewerblichem Eigentum, das Einschleusen eines Computervirus in..

veröffentlicht am 01.07.22 um 15:28

BSP stimmt Verhandlungen zur Regierungsbildung zu

Die Sozialisten seien bereit, über die Bildung einer neuen Regierung zu verhandeln , nachdem der zurückgetretene Ministerpräsident Kyrill Petkow angekündigt hat, dass der bisherige Finanzminister Assen Wassilew für seine Nachfolge nominiert werden wird...

veröffentlicht am 01.07.22 um 14:45