Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

EU-Finanzmittel für Erweiterung von Gasspeicher Tschiren

Foto: Archiv

Die Europäische Kommission hat einen Zuschuss in Höhe von 78 Millionen Euro für ein Projekt zur Erweiterung des unterirdischen Gasspeichers in Tschiren genehmigt, informierte Bulgartransgaz.
Das Projekt gehört zu den fünf von der EU genehmigten Projekten zur Unterstützung der Fazilität „Connecting Europe“. Die Erweiterung steht in Synergie mit dem LNG-Terminal in der Nähe von Alexandroupolis und anderen Projekten zur Verbesserung der Verbindung mit den Nachbarländern.
Ziel ist es, die Gasspeicherkapazität durch den Bau von 10 neuen Produktionsbohrungen und 3 Kontrollbohrungen von 550 Mio. m³ auf 1 Mrd. m³ zu erhöhen. Die tägliche Entnahmeleistung wird von 3,82 Mio. m³ auf 10 Mio. m³ und die Pumpleistung von 3,2 Mio. m³ auf 8 Mio. m³ steigen.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Freitag

Am 28. Februar wird es am Vormittag in Westbulgarien und am Nachmittag auch im mittleren Teil des Landes zu einer Verdichtung der Bewölkung sowie Regenfällen und teils Gewittern kommen. Die Lufttemperaturen werden dennoch recht hoch liegen und..

veröffentlicht am 27.05.22 um 19:45
Krassimira Welitschkowa

Allen ukrainischen Flüchtlingen wird Unterkunft geboten

Etwa 95.000 ukrainische Flüchtlinge befinden sich derzeit in Bulgarien. Weniger als 60.000 seien in Hotels untergebracht, informierte in einem Interview für den BNR Krassimira Welitschkowa, Beraterin der stellvertretenden Premierministerin Kalina..

aktualisiert am 27.05.22 um 19:09

Löscharbeiten im Naturpark Rila dauern an

In der Nähe der Berghütte „Makedonija“ im Rila-Gebirge ist Technik im Einsatz, um Waldschneisen zu schaffen, damit Löschtechnik bei der Bekämpfung der Brände in den höheren Lagen des Gebirges eingesetzt werden kann. Das Feuer hat sich auf einer..

aktualisiert am 27.05.22 um 18:43