Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Eröffnung der ersten U-Bahn-Linie in Sofia vor 24 Jahren

Foto: Archiv

Die Sofioter Metro feiert 24 Jahre seit der Inbetriebnahme ihres ersten Abschnitts mit fünf Stationen. Der erste Zug der städtischen U-Bahn startete am 28. Januar 1998 auf einer Strecke mit einer Länge von 6,4 km.
Der Bau der ersten fünf U-Bahnhöfe begann 1979. Der damalige Bürgermeister Petar Mezhduretchki machte an der künftigen Station „Wardar“ den ersten Spatenstich. Ihr Bau nahm 19 Jahre in Anspruch. 1999, 2000 und 2003 kamen weitere drei Stationen dazu. So wurde die Westachse der Linie 1 in insgesamt 24 Jahren gebaut. Es folgte der Bau der zweiten und dritten Linie, die die abgelegenen Stadtteile Sofias mit der Stadtmitte verbinden.
Für den März dieses Jahres ist der Start der Bauarbeiten für die neuen Abschnitte der Linie 3 geplant, die bis spätestens 2026 abgeschlossen sein sollen.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 320 Neuinfizierte und 3 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 3.135 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 320 neue Covid-19-Fälle registriert, die 10,2 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 24.06.22 um 08:10

Parlamentarischer Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten nimmt Vorschlag von „Demokratisches Bulgarien“ für Nordmazedonien an

Nach vierstündigen Debatten hat der parlamentarische Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten den Vorschlag von „Demokratisches Bulgarien“ für die Republik Nordmazedonien angenommen und die beiden anderen Beschlussentwürfe – von DPS und GERB-SDS -..

veröffentlicht am 23.06.22 um 20:03

Wettervorhersage für Freitag

Am 24. Juni wird sonniges Wetter vorherrschen . In den östlichen Teilen des Balkangebirges und der Rhodopen wird sich der Himmel vorübergehend bewölken und es sind schwache Regenschauer zu erwarten. Die Lufttemperaturen werden auf Höchstwerte..

veröffentlicht am 23.06.22 um 19:45