Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Staatsschulden erreichen 25,1% vom BIP

Foto: BGNES

Der institutionelle Sektor „Staatsleitung“ meldet ein Haushaltsdefizit von 2,8 Mrd. Euro, was 4,1% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht, so die vorläufigen Daten des Nationalen Statistikamts. Das Defizit im Teilsektor „Zentrale Leitung“ betrug im vergangenen Jahr 3,3 Mrd. Euro oder 4,8 % des BIP, während die Kommunalverwaltung einen Überschuss von 75 Mio. Euro und die Sozialversicherung von 414 Mio. Euro verzeichneten. Die Staatsverschuldung erreichte 17 Mrd. Euro oder 25,1% vom BIP – ein Rekord seit der Einführung der Währungsunion im Jahr 1997.