Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Human Rights Watch mit schweren Anschuldigungen gegen bulgarische Grenzbeamte

Afghanische Flüchtlinge, die versuchen, nach Bulgarien zu gelangen, werden von bulgarischen Grenzsoldaten geschlagen und beraubt, behauptet die Organisation Human Rights Watch in einem Sonderbericht über die nach dem Völkerrecht illegalen Rückführung von Menschen über die Grenze zwischen November 2021 und April 2022.
14 der Opfer geben an, von bulgarischen Polizisten geschlagen und dann gewaltsam über die Grenze abgeschoben worden zu sein. In 10 der Fälle sollen die Grenzschutzbeamten die Habseligkeiten der Migranten entwendet haben und sie bei winterlichen Temperaturen barfuß nur in Unterwäsche zurückgelassen haben. In keinem der Fälle soll die Polizei den Migranten die Möglichkeit gegeben haben, Asyl zu beantragen, wie es das EU-Recht vorschreibt.

mehr aus dieser Rubrik…

Toma Bikow

GERB-SDS ist wieder erste Kraft, hebt sich Wahlkommentare aber für später auf

Die GERB-Partei lehnte es ab, sich in der Wahlnacht offiziell zu den Ergebnissen der vorgezogenen Parlamentswahlen zu äußern. Vertreter der Partei von Bojko Borissow dankten den Wählern für ihre Unterstützung und den ersten Platz bei diesen..

veröffentlicht am 03.10.22 um 00:34
Christo Iwanow

DB enthält sich des Kommentars, bis die endgültigen Wahlergebnisse vorliegen

Wir werden die endgültigen Ergebnisse morgen abwarten, bevor wir von „Demokratisches Bulgarien“ uns sachbezogen zu den Wahlen äußern, postete der Ko-Vorsitzende der Koalition Christo Iwanow auf Facebook. Er äußerte jedoch sein Bedauern..

veröffentlicht am 03.10.22 um 00:20

ZIK-Zwischenergebnis: GERB-SDS liegen an erster Stelle, gefolgt von PP und „Wasraschdane“

Bei 12,41 Prozent bearbeiteten Protokollen in der Zentralen Wahlkommission (ZIK) geht hervor, dass GERB-SDS mit 25,68 Prozent die Wahlen gewinnen. „Bulgarischer Fortschritt“ und „Es gibt ein solches Volk“ ziehen ebenfalls in das Parlament ein...

veröffentlicht am 03.10.22 um 00:03