Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

200 Anmerkungen zum bulgarischen Wiederaufbauplan im Bereich Landwirtschaft

Die Europäische Kommission habe festgestellt, dass der bulgarische Plan für Wiederaufbau und Nachhaltigkeit die Probleme des Landes aufzeige und ein ausgewogenes Maßnahmenpaket zu ihrer Bewältigung im Agrarsektor und den ländlichen Gebiete enthalte. Bulgarien habe zum Plan von der Kommission 200 Anmerkungen erhalten, die kommentiert werden sollen, erklärte in einem Interview für den BNR die Vorsitzende des Instituts für Agrarstrategien und Innovationen Swetlana Bojanowa.

Auf der Grundlage dieses Dokuments werden in den kommenden Jahren die bulgarische Landwirtschaft und die ländlichen Gebiete mit 8 Milliarden Euro finanziert. Zum ersten Mal müssen mit diesem Geld gesamteuropäische Ziele erreicht werden. Es gehe um viel mehr als nur darum, das von der EU zur Verfügung gestellte Geld abzurufen, betonte Swetlana Bojanowa.


mehr aus dieser Rubrik…

Ausfahrt von Burgas wurde wegen brennendem Bus kurzzeitig geschlossen

Ein Bus mit 50 Fahrgästen begann heute Abend um 17.39 Uhr an der Ausfahrt der Schwarzmeerstadt Burgas zu brennen, berichtete BNR Burgas. Es gibt keine Verletzten.  Der Fahrer konnte anhalten und alle Fahrgäste aussteigen lassen, wonach der Hilfe..

veröffentlicht am 15.08.22 um 19:48

Wettervorhersage für Dienstag

In der Nacht zum 16. August wird es klar sein und am Tage sonnig . Erst in den Nachmittagsstunden wird sich der Himmel bewölken und vielerorts wird mit Regenschauern und Gewittern zu rechnen sein . Schwache Winde werden aus Richtung West-Nordwest..

veröffentlicht am 15.08.22 um 19:45

Die meisten Kinder, die auf der Trakia-Autobahn einen Verkehrsunfall erlitten haben, sind nach Serbien abgereist

Die beiden beim gestrigen Verkehrsunfall mit einem serbischen Bus auf der Trakia-Autobahn schwer verletzten Kinder wurden heute Morgen aus dem Krankenhaus in Stara Sagora in das Notfallkrankenhaus „Pirogow“ in Sofia verlegt. Ein Kind werde derzeit..

veröffentlicht am 15.08.22 um 19:28