Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Aufgrund von Verfahrenseinsprüchen werden Straßen nicht repariert

Minister für Regionalentwicklung und Städtebau Grosdan Karadschow
Foto: BGNES

„Es gibt keine von uns in Auftrag gegebene Großreparatur von Straßen, die nicht angefochten worden ist. Das macht unsere Hoffnungen auf größere Straßenbauarbeiten in diesem Jahr zunichte“, gab der Minister für Regionalentwicklung und Städtebau Grosdan Karadschow im Parlament bekannt.

Der Minister erinnerte daran, dass die Prozedur für einen öffentlichen Auftrag für Straßenausbesserungsarbeiten etwa 6 Monate beanspruche und derzeit Dokumente für 300 Kilometer vorliegen. „Das diesjährige Programm für Projekte des Straßenbauamtes, das ich persönlich in Auftrag gegeben habe, betrifft 2.600 Straßenkilometer. Unabhängig davon, welcher Minister nächstes Jahr diesen Posten innehaben wird, werden Vorhaben über 2.600 Kilometer ausgearbeitet vorliegen und einige Prozeduren bereits eingeleitet sein“, betonte Karadschow.


mehr aus dieser Rubrik…

Verteidigungsminister Dimitar Stojanow

Mobilisierung russischer Streitkräfte wird Ukraine-Krieg verlängern

Es bestehe ein Risiko für die nationale Sicherheit Bulgariens, aber keine direkte Bedrohung , sagte auf einer Pressekonferenz im Ministerrat der amtierende Verteidigungsminister Dimitar Stojanow. Er kommentierte die angekündigte..

veröffentlicht am 21.09.22 um 13:49
Prof. Todor Tagarew

Entscheidungen Putins sprechen von Russlands Versagen in der Ukraine

Mit der angekündigten Teilmobilisierung in Russland gesteht Putin das Scheitern der „militärischen Sonderoperation“ in der Ukraine ein, kommentierte für den BNR Prof. Todor Tagarew, ehemaliger Verteidigungsminister Bulgariens. „Analysen, die auf..

veröffentlicht am 21.09.22 um 12:27

Park in Belitza nimmt weiteren Bären aus Nordmazedonien auf

Der Bärenpark Belitza hat einen neuen Bewohner . Die sechsjährige Iva wird jetzt von der Vier-Pfoten-Stiftung im Park betreut, der gemeinsam mit der Stiftung „Brigitte Bardot“ unterhalten wird, berichtete das Bulgarische Nationale Fernsehen...

veröffentlicht am 21.09.22 um 11:48