Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Luxusausgabe mit Werken von Iwan Milew in Sofia vorgestellt

Foto: BGNES

In diesem Jahr jährte sich der Geburtstag des Malers Iwan Milew zum 125. Mal. Aus diesem Anlass wurde in der Galerie „Bulgaria“ in Rom eine Ausstellung gezeigt.

Der Direktor der Kunstgalerie in Kazanlak, der Geburtsstadt des Künstlers, kündigte an, dass ein großer Katalog vorbereitet werde, um seine Arbeiten zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Der Katalog wurde inzwischen veröffentlicht und erst vor wenigen Tagen in der Sofia City Art Gallery offiziell vorgestellt.

Die luxuriöse zweisprachige Ausgabe ist in Bulgarisch und Englisch und enthält 80 der repräsentativsten Werke von Milew, ausgewählt von Adelina Filewa, Direktorin der Sofia City Art Gallery, und Plamen Petrow, der auch den Einführungstext schrieb.

Das Album enthält kurze Erinnerungen an den Künstler von seinen Zeitgenossen, die sein ursprüngliches Talent besonders gut veranschaulichen. Der Umschlag des Katalogs zeigt ein gedrucktes Detail vom Gemälde Ahinora. Auf dem harten türkisfarbenen Einband in einer der Lieblingsfarben des Künstlers, ist ein prächtiger Giclée-Druck des vollständigen Gemäldes auf 100 % Baumwollpapier in Archivmuseumsqualität gesprüht.

Redaktion: Wessela Krastewa

Übersetzung: Georgetta Janewa

Fotos: BGNES

mehr aus dieser Rubrik…

13 Kunstwerke, die dem bulgarischen Alphabet gewidmet sind, werden zum bulgarischen Unabhängigkeitstag in Vancouver zu sehen sein

Am 22. September wird in Vancouver, Kanada, die erste Ausstellung ihrer Art unter dem Motto „Das Licht der Buchstaben“ als Teil der Feierlichkeiten zum bulgarischen Unabhängigkeitstag eröffnet, der gemeinsam mit der bulgarischen Gemeinde und den..

veröffentlicht am 18.09.22 um 09:15

BAW feiert 130 Jahre der Erstausgabe der Zeitschrift „Gedanke“

Die Bulgarische Akademie der Wissenschaften (BAW) wird auch in diesem Jahr an der Initiative „Europäische Tage des Denkmals - Sofia“ teilnehmen. Am heutigen 17. September werden die Gäste der Akademie durch ihre Räumlichkeiten geführt und mit..

veröffentlicht am 17.09.22 um 09:45

"KwARTal" – eine kulturelle Begegnung mit dem alten Sofia

Kann die Kultur das Image einer europäischen Hauptstadt verändern und wie? Die Antwort ist ein klares Ja, meint die Kulturmanagerin und Geschäftsführerin der „DOMA Art Foundation“, Martina Stefanowa. Zusammen mit gleichgesinnten Künstlern zeigt sie..

veröffentlicht am 16.09.22 um 14:45