Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Erhöhter Migrationsdruck an bulgarisch-türkischer Grenze

Foto: capital.bg

Die Generaldirektion der Grenzpolizei berichtet, dass der Migrationsdruck an der bulgarisch-türkischen Grenze seit Anfang des Jahres im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2021 gestiegen ist. 

In dieser Zeit haben bulgarische Patrouillen und Posten entlang der Grenze über 36.500 Versuche der illegalen Einreise in unser Land verhindert. Nach dem Einsatz zusätzlicher Beamter an der Grenze war die Zahl der Migranten, die im Mai ins Land kamen, nach Angaben der Direktion um 32 Prozent niedriger als im April. 

Seit Anfang des Jahres sind 552 illegale Einwanderer, meist afghanische und syrische Staatsangehörige, ins Land gekommen und es wurden 64 Schleuser festgenommen.

mehr aus dieser Rubrik…

Ministerratsgebäude

Bulgarien spendet 350 medizinische Kits an die Ukraine

Bulgarien wird der Ukraine 350 medizinische Kits mit Verbandsmaterial zur Verfügung stellen, mit denen 35.000 Bürger medizinisch versorgt werden können. Das wurde heute von der geschäftsführenden Regierung beschlossen. Ein Kit reicht für 100..

veröffentlicht am 21.09.22 um 18:08
Reaktor 5 im KKW

Reaktor 6 im KKW Kosloduj wird zur Ladung mit frischem Kernbrennstoff abgeschaltet

Einer der beiden in Betrieb befindlichen Reaktoren im KKW „Kosloduj“ - Block 6 - wird am 24. September für die geplante jährliche Wartung abgeschaltet. Der Reaktor wird mit frischem Kernbrennstoff geladen, es werden die Wartung der Ausrüstung, Tests..

veröffentlicht am 21.09.22 um 16:46

Waleri Todorow, ehemaliger BNR-Korrespondent in Moskau: Der Kreml schätzt die Lage als kritisch ein

Mit diesen Worten kommentierte Waleri Todorow, langjähriger Korrespondent des Bulgarischen Nationalen Rundfunks in Moskau, gegenüber EuroNews Bulgarien die Nachricht von der Teilmobilmachung in Russland.  „Interessant ist, dass die Zahl der..

veröffentlicht am 21.09.22 um 16:34