Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

70 russische Diplomaten in Bulgarien zur „Persona non grata“ erklärt

Foto: Ministerrat

Der zurückgetretene Premierminister Kyrill Petkow gab bekannt, dass 70 russische Diplomaten aus Bulgarien Dank der Arbeit der Sicherheitsdienste ausgewiesen werden.  Jeder der für fremde Interessen arbeite, werde laut Petkow in das Land zurückgeschickt, aus dem er komme. Die meisten dieser Diplomaten würden unter Tarnung direkt für ausländische Dienste arbeiten, gab Petkow bekannt. „Wenn ausländische Regierungen versuchen, sich in die inneren Angelegenheiten Bulgariens einzumischen, werden wir uns entschieden wehren“, betonte Petkow.
Die Botschafterin Russlands in Bulgarien, Eleonora Mitrofanova, wurde heute ins Außenministerium bestellt, wo ihr eine Notiz zur Abberufung der 70 russischen Diplomaten aus der russischen Vertretung in Bulgarien überreicht wurde. Sie müssen das Land bis zum 3. Juli verlassen, teilte das Außenministerium mit.



mehr aus dieser Rubrik…

Covid-Statistik: 752 Neuinfizierte, 3 Tote

752 neue Covid-19-Fälle wurden in den letzten 24 Stunden registriert. Laut dem Einheitlichen Informationsportal über die Verbreitung der Krankheit waren 15,5 % der insgesamt 4.856 Tests positiv. 99 Neuinfizierte wurden in Krankenhäuser eingewiesen. 569..

veröffentlicht am 30.09.22 um 08:46

Wettervorhersage für Freitag

In der Nacht wird es größtenteils klar sein. In den Morgenstunden kann es stellenweise zu vorübergehender Nebelbildung kommen. Die Mindesttemperaturen werden zwischen 12°C und 17°C liegen, in Sofia um die 12°C. Tagsüber wird es überwiegend..

veröffentlicht am 29.09.22 um 19:45

Bulgarien in Gouverneursrat von IAEA gewählt

Bulgarien wurde für den Zeitraum 2022-2024 in den Gouverneursrat der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA)gewählt, teilte das Außenministerium mit. Bulgarien erhielt das Stimmrecht im grundlegenden politischen Gremium, das die wichtigsten Entscheidungen..

veröffentlicht am 29.09.22 um 18:43