Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Korridor Nr. 8 Teil soll Teil des EU-Güterverkehrskorridors „Westbalkan“ werden

Wladimir Warbanow (l.)
Foto: Verkehrsministerium

Bulgarien hat seine Unterstützung für die Aufnahme des paneuropäischen Korridors Nr. 8 Sofia-Skopje-Durrës in den vorgeschlagenen neuen europäischen Verkehrskorridor „Westlicher Balkan“ klar zum Ausdruck gebracht. Das geschah während der Erörterung des transeuropäischen Verkehrsnetzes auf einem Treffen der Verkehrsminister der EU und der Länder des Westbalkans in Lyon.

Der stellvertretende bulgarische Verkehrsminister Wladimir Warbanow wies darauf hin, dass die Einbeziehung die europäische Integration des Westbalkans fördern, eine intermodale Verbindung zwischen dem Schwarzen Meer und der Adria schaffen und das Verkehrssystem in der Region mit den europäischen Prioritäten zur Nachhaltigkeit und Entwicklung des Schienenverkehrs in Einklang bringen werde.


mehr aus dieser Rubrik…

EBWE hebt Prognose für Bulgariens Wirtschaftswachstum an

Bulgariens Bruttoinlandsprodukt wird im Jahr 2022 um 3 Prozent wachsen, lautet die Prognose der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) in ihrem heute veröffentlichten regionalen Wirtschaftsbericht vom September , berichtete die..

veröffentlicht am 28.09.22 um 18:58
УЕФА

UEFA bestraft Nordmazedonien für Buhrufe während bulgarischer Hymne

Die UEFA hat die Lostöpfe für die EERO 2024-Qualifikationsspiele in Deutschland offiziell bekannt gegeben. Die Auslosung findet am 9. Oktober in Frankfurt statt. Bulgarien ist nach zwei Siegen gegen Gibraltar (5:1) und Nordmazedonien (1:0) in der..

veröffentlicht am 28.09.22 um 16:22

Keiner will das Schiff „Vera Su“ kaufen, es wird erneut versteigert

Das Schiff „Vera Su“, das vor etwa einem Jahr vor dem Naturschutzgebiet „Jajlata“ gestrandet ist, wird erneut zu einem niedrigeren Preis versteigert, nachdem heute keine Bieter erschienen sind, die es kaufen wollen.  Das gab der Direktor der..

veröffentlicht am 28.09.22 um 15:22