Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Seemine vor der Mündung des Flusses Kamtschija entschärft

Foto: Bulgarische Marine

Am 30. Juni um 20.50 Uhr Ortszeit haben bulgarische Marineexperten eine Seemine im Bereich der Mündung des Kamtschija-Flusses entschärft. Die Mine war direkt im Fahrwasser für die internationale Schifffahrt von dem unter liberianischer Flagge fahrenden Schiff „Monterey“ gesichtet worden. Binnen 20 Minuten wurde die Seemine 27 Seemeilen vor der Küste von einem Panther-Hubschrauber lokalisiert und später von Tauchern mit einer kontrollierten Sprengung entschärft.


mehr aus dieser Rubrik…

Erneut ein Tag ohne Corona-Todesopfer

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 1.477 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 162 neue Covid-19-Fälle registriert, die fast 11 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 23.09.22 um 08:20

Bulgarische Armee nimmt an Veranstaltungen zum Tag der Unabhängigkeit teil

Vertreter der Bulgarischen Armee werden an den Veranstaltungen anlässlich des 114. Jahrestages der Ausrufung der Unabhängigkeit Bulgariens teilnehmen. Zentrum der nationalen Feierlichkeiten am 22. September ist traditionell die Stadt Weliko Tarnowo...

veröffentlicht am 22.09.22 um 08:00
F-16

Kabinett billigt Kauf von 8 weiteren F-16-Kampfjets

Die bulgarische Regierung hat auf ihrer heutigen Sitzung beschlossen, 8 weitere F-16-Kampfjets von den USA zu kaufen. Derart werden die Luftstreitkräfte über ein komplettes Geschwader von 16 neuen Kampfflugzeugen verfügen. Das gab der..

veröffentlicht am 21.09.22 um 19:45