Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Seemine vor der Mündung des Flusses Kamtschija entschärft

Foto: Bulgarische Marine

Am 30. Juni um 20.50 Uhr Ortszeit haben bulgarische Marineexperten eine Seemine im Bereich der Mündung des Kamtschija-Flusses entschärft. Die Mine war direkt im Fahrwasser für die internationale Schifffahrt von dem unter liberianischer Flagge fahrenden Schiff „Monterey“ gesichtet worden. Binnen 20 Minuten wurde die Seemine 27 Seemeilen vor der Küste von einem Panther-Hubschrauber lokalisiert und später von Tauchern mit einer kontrollierten Sprengung entschärft.


mehr aus dieser Rubrik…

Bislang 69 Meldungen über Verstöße am Wahltag

23 Wahllokale im Land haben aufgrund von Problemen mit den Wahlmaschinen auf Papierwahlen umgestellt, teilte die Zentrale Wahlkommission (ZIK) mit. Drei der Geräte wurden für die Stimmabgabe gestoppt, nachdem auf ihren Bildschirmen die Meldung..

veröffentlicht am 02.10.22 um 18:04

Julien Jelev aus Wien: Wahltag verläuft normal, ohne Warteschlangen

Am heutigen Wahltag wählen unsere Landsleute in Österreich in insgesamt 15 Wahllokalen , davon befinden sich 9 in Wien. Die übrigen sind an verkehrsgünstigen Orten über das ganze Land verteilt, wobei fast alle österreichischen Bundesländer über..

veröffentlicht am 02.10.22 um 16:08
Wahllokal in Papenburg

Keine Warteschlangen an Wahllokalen in Deutschland

Die bulgarischen Bürger in Deutschland wählen in 77 Wahllokalen ; in den vergangenen Wahlen waren es 82. Der Wahltag in Deutschland verläuft reibungslos, ohne Warteschlangen vor den Wahllokalen und ohne einen besonderen Wählerandrang. Bulgarische..

veröffentlicht am 02.10.22 um 14:11