Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Russische Botschafterin spricht im Außenministerium vor

Foto: mfa.bg

Auf Drängen der russischen Botschaft fand heute Vormittag im Außenministerium ein Treffen zwischen der Außenministerin Teodora Gentchowska und der außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafterin der Russischen Föderation Eleonora Mitrofanova statt. Während des Gesprächs brachte Ministerin Gentchowska die bulgarische Position zum Ausdruck sowie den Wunsch, dass die russische Seite ihre Verbalnote zurückzieht.

Der Sprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, äußerte, dass die Frage der möglichen Schließung der russischen Botschaft von Moskau geprüft und falls notwendig der Präsident Wladimir Putin darüber informiert werden wird. 


mehr aus dieser Rubrik…

Mine bei Primorsko unschädlich gemacht

Eine unweit vom Kap „Maslen Nos“ bei Primorsko entdeckte Mine ist entschärft worden, teilte die Marine mit.  Nach einer Untersuchung des Fundes durch Militärexperten wurde festgestellt, dass es sich um eine Ankermine vom Typ „JAM“ handelt, die..

veröffentlicht am 23.09.22 um 18:36
Angel Stoew

Bewohnern überschwemmter Dörfer werden Wohnwagen zur Verfügung gestellt

46 Wohnwagen werden bald an die 30 Familien aus den überschwemmten Dörfern im Raum Karlowo geliefert, die den Wunsch dazu geäußert haben. Das gab der Bezirksverwalter von Plowdiw Angel Stoew nach einem Treffen mit den Bürgermeistern der Dörfer..

veröffentlicht am 23.09.22 um 17:10

Wohnungspreise in Bulgarien innerhalb eines Jahres um 14,6 Prozent gestiegen

Nach Angaben des Nationalen Statistikamtes sind die Wohnungspreise in Bulgarien im zweiten Quartal 2022 weiter nach oben geklettert. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2021 sind die Immobilienpreise im Land um durchschnittlich 14,6 Prozent gestiegen,..

veröffentlicht am 23.09.22 um 16:54