Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Intermodales Terminal soll nach 2025 Verkehr an Donaubrücke entlasten

Foto: Stadtrat Russe

Bis Ende 2025 soll in Russe ein intermodales Terminal gebaut werden, teilte das Unternehmen Eisenbahninfrastruktur mit. Der Wert des Projekts beträgt 26,5 Mio. Euro Mit dem Bau der Anlage soll Anfang nächsten Jahres begonnen werden. Der Analyse zufolge soll das Terminal zunächst rund 60.000 Container pro Jahr umschlagen können, bis 2045 könne die Kapazität verdoppelt werden. Das Terminal soll zu einer deutlichen Steigerung des Güterverkehrs führen, gleichzeitig sollen Staus am Grenzübergang „Donaubrücke“ vermieden werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Deutsche Investitionen schaffen 3.500 neue Arbeitsplätze in Bulgarien

In der Automobilzulieferindustrie und im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien werden Investitionsprojekte in Angriff genommen, die in Bulgarien fast 3.500 neue Arbeitsplätze schaffen werden.  Das wurde nach Treffen des..

veröffentlicht am 28.09.22 um 16:42
KKW Kosloduj

Bulgarien unterstützt keine Atomsanktionen gegen Russland

Die Nationale Elektrizitätsgesellschaft und das Kernkraftwerk in Kosloduj, sollen entsprechend den bestehenden Rahmenverträgen und öffentlichen Ausschreibungen mit russischen Unternehmen weiterarbeiten . Das wurde von der amtierenden..

veröffentlicht am 26.09.22 um 14:05

Bulgarien gehört zu den führenden Exportländern von Sonnenblumen, Öl und Biodiesel

Laut einer Analyse der bulgarischen Handelskammer gehört Bulgarien zu den weltweit führenden Exporteuren von Sonnenblumen und belegt mit einem Umsatz von über 730 Millionen Dollar für 2021 den zweiten Platz. Hauptmärkte sind Deutschland und..

veröffentlicht am 23.09.22 um 13:02