Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Intermodales Terminal soll nach 2025 Verkehr an Donaubrücke entlasten

Foto: Stadtrat Russe

Bis Ende 2025 soll in Russe ein intermodales Terminal gebaut werden, teilte das Unternehmen Eisenbahninfrastruktur mit. Der Wert des Projekts beträgt 26,5 Mio. Euro Mit dem Bau der Anlage soll Anfang nächsten Jahres begonnen werden. Der Analyse zufolge soll das Terminal zunächst rund 60.000 Container pro Jahr umschlagen können, bis 2045 könne die Kapazität verdoppelt werden. Das Terminal soll zu einer deutlichen Steigerung des Güterverkehrs führen, gleichzeitig sollen Staus am Grenzübergang „Donaubrücke“ vermieden werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Finanzministerin Rositza Welkowa

Bis Ende 2022 soll Budget nicht überschritten werden

Außerordentliche Ausgaben können bis zum Jahresende nur mittels eingesparten Mitteln finanziert werden, da keine zusätzlichen Budgeteinnahmen zu erwarten sind, sagte vor Journalisten Finanzministerin Rositza Welkowa und wies darauf hin, dass der..

veröffentlicht am 29.08.22 um 12:27

Inflation übersteigt weiterhin das Einkommenswachstum

Soziale Ungleichheit und Inflation zählen zu den wichtigsten Problemen in der Einkommenspolitik unseres Landes. Und während die Inflation für ganz Europa ein Problem darstellt, das durch externe Faktoren wie den Krieg in der Ukraine, den..

veröffentlicht am 22.08.22 um 15:38
Rossen Christow

Bulgarien hat einen LNG-Tanker für Oktober vereinbart

Heute ist es Bulgarien gelungen, ein Terminal für die Entladung eines Tankers mit Flüssiggas in der Türkei auszuhandeln, weshalb unser Land das Angebot des US-amerikanischen Unternehmens „Cheniere“ für die Lieferung eines LNG-Tankers im Oktober..

veröffentlicht am 19.08.22 um 19:58