Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien vor neuer Covid-19-Welle

Foto: Archiv

Bulgarien befinde sich unmittelbar vor einer neuen Covid-19-Welle. Das Aufschieben der Impfung werde zu nichts Gutem führen, äußerte der Vorsitzende der Bulgarischen wissenschaftlichen Gesellschaft für Pharmazie Prof. Georgi Momekow im Rahmen der Kampagne des Gesundheitsministeriums zum Nutzen der Impfung. Laut Momekow zeigen wissenschaftliche Daten, dass die Auffrischungsdosis das Risiko vor einer Krankenhauseinweisung und Tod verringere. Er wies darauf hin, dass etwa 30 % der bulgarischen Bevölkerung geimpft seien. 
Im Zusammenhang mit der steigenden Zahl von Covid-19-Fällen empfiehlt das Gesundheitsministerium, Versammlungen an öffentlichen Orten zu vermeiden und in öffentlichen Innenräumen Schutzmasken zu tragen. Bürger mit für das Coronavirus typischen Beschwerden sollten sich isolieren und einen Arzt kontaktieren.

mehr aus dieser Rubrik…

Corona-Tagesstatistik: 295 Neuinfizierte und 3 Tote

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 5.195 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 295 neue Covid-19-Fälle registriert, die 5,68 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 06.12.22 um 08:25

Präsident Radew nimmt am EU-Westbalkan-Gipfel in Tirana teil

Am 6. Dezember wird Staatspräsident Rumen Radew unser Land auf dem EU-Westbalkan-Gipfel in  Tirana (Albanien)  vertreten. Im Mittelpunkt des Gipfeltreffens stehen die strategische Partnerschaft und der Ausbau des politischen Dialogs zwischen..

veröffentlicht am 06.12.22 um 08:00
Bojko Borissow

Bojko Borissow: Nikolaj Gabrowski erhält absolute Freiheit

Prof. Nikolaj Gabrowski wird volle Freiheit und die Verantwortung haben, mit allen Parlamentskräften zu verhandeln. Das sagte der GERB-Vorsitzende Bojko Borissow in Stara Sagora.  Er fügte hinzu, dass seine eigene Kandidatur aufgrund der..

veröffentlicht am 05.12.22 um 19:49