Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Unbekannte Gaspreise für Juli bereiten Unternehmern Sorge

Foto: Alamy/Reuters

Unternehmen äußerten sich unzufrieden, dass noch nicht bekannt gegeben wurde, wie viel das Erdgas für Juli kosten werde. Weder die Kommission für Energie- und Wasserregulierung noch Bulgargaz hätten diesbezüglich Informationen veröffentlicht, monieren die Arbeitgeberverbände. Indem gegen die gängige Praxis verstoßen wird, die Gaspreise am 1. des jeweiligen Monats bekanntzugeben, werden Unternehmen daran gehindert, ihre Ausgaben zu planen.

mehr aus dieser Rubrik…

Auslandsbulgaren sollen per Brief oder Internet wählen können

Bei den Parlamentswahlen am 2. Oktober haben die im Ausland lebendem Bulgaren in 755 Wahllokalen in 62 Ländern ihre Stimme abgegeben. Etwas mehr als 178.000 unserer Landsleute haben von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht, die meisten in der Türkei – etwa..

veröffentlicht am 05.10.22 um 18:05

Oberstaatsanwalt: Staat wird nicht mit Kriminalität fertig

Die Institutionen sollten bei der Verbrechensbekämpfung zusammenarbeiten und sich nicht gegenseitig die Schuld geben. Das forderte der Generalstaatsanwalt Iwan Geschew auf dem Forum „Justiz der Zukunft – Staatsanwälte und Studenten sprechen über Recht“..

veröffentlicht am 05.10.22 um 17:07

Nikolaj Milkow: Antrag auf beschleunigten Beitritt der Ukraine zur NATO ist eine riskante Initiative

Der amtierende Außenminister Nikolaj Milkow bezeichnete die Erklärung, mit der die Staats- und Regierungschefs von 9 Ländern Mittel- und Osteuropas den beschleunigten Beitritt der Ukraine zur NATO unterstützen, als riskant und eine vorgegriffene..

veröffentlicht am 05.10.22 um 16:52