Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Unbekannte Gaspreise für Juli bereiten Unternehmern Sorge

Foto: Alamy/Reuters

Unternehmen äußerten sich unzufrieden, dass noch nicht bekannt gegeben wurde, wie viel das Erdgas für Juli kosten werde. Weder die Kommission für Energie- und Wasserregulierung noch Bulgargaz hätten diesbezüglich Informationen veröffentlicht, monieren die Arbeitgeberverbände. Indem gegen die gängige Praxis verstoßen wird, die Gaspreise am 1. des jeweiligen Monats bekanntzugeben, werden Unternehmen daran gehindert, ihre Ausgaben zu planen.

mehr aus dieser Rubrik…

15 bulgarische Schüler mit Medaillen beim Informatikturnier "John Atanasoff"

15 Medaillen beim 14. Internationalen Herbst-Informatikturnier "John Atanasoff" in Schumen haben die bulgarischen Teilnehmer gewonnen. Das Turnier steht unter der Schirmherrschaft von Präsident Rumen Radew und wird medial von der BTA unterstützt...

veröffentlicht am 28.11.22 um 16:52

Bulgarische Fortschrittspartei: „Wichtig ist die Regierungsbildung, Neuwahlen lösen die Probleme nicht.“

„Seit Beginn der Konsultationen ist bereits ein Monat vergangen. Ich habe den im Parlament vertretenen politischen Parteien genügend Zeit gegeben, um die Konfrontation zu überwinden und einen vernünftigen Konsens zur Bildung eines Kabinetts zu finden...

veröffentlicht am 28.11.22 um 15:21

GERB zu Dialog über Regierungsbildung mit allen Parteien bereit

GERB erklärte ihre Bereitschaft für Dialog über die Regierungsbildung mit allen Parteien , gab die Vorsitzende der GERB-SDS-Fraktion Dessislawa Atanassowa in Russe bekannt, informierte die BNT. „Die wichtigen Themen sind Inflation, Einkommen, Haushalt...

veröffentlicht am 28.11.22 um 15:02