Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Unbekannte Gaspreise für Juli bereiten Unternehmern Sorge

Foto: Alamy/Reuters

Unternehmen äußerten sich unzufrieden, dass noch nicht bekannt gegeben wurde, wie viel das Erdgas für Juli kosten werde. Weder die Kommission für Energie- und Wasserregulierung noch Bulgargaz hätten diesbezüglich Informationen veröffentlicht, monieren die Arbeitgeberverbände. Indem gegen die gängige Praxis verstoßen wird, die Gaspreise am 1. des jeweiligen Monats bekanntzugeben, werden Unternehmen daran gehindert, ihre Ausgaben zu planen.

mehr aus dieser Rubrik…

Katalin Novák: Europa hat eine schlechte Wahl getroffen, indem es sich weigerte, Bulgarien in den Schengen-Raum aufzunehmen

Bulgarien solle so schnell wie möglich Mitglied des Schengen-Raums werden , sagte die ungarische Staatspräsidentin Katalin Novák nach ihrem Treffen mit ihrem bulgarischen Amtskollegen Rumen Radew. Ihren Worten zufolge habe Europa eine schlechte Wahl..

veröffentlicht am 02.02.23 um 14:09

Parlament erwartet vom neuen Kabinett faire Wahlen und keine Kursänderung

Die Parlamentsfraktionen haben keine hohen Erwartungen an das neue Kabinett, in dem es nur einen Ministerwechsel gibt, stellen aber eigene Forderungen. Laut dem Ko-Vorsitzenden von „Wir setzen die Veränderung fort“, Kyrill Petkow, muss die..

veröffentlicht am 02.02.23 um 13:57

Jeder fünfte Bulgare saß schon einmal im Auto mit angetrunkenen Fahrer am Steuer

Laut einer Studie der Meinungsforschungsagentur „Trend“, durchgeführt im Auftrag der Zeitung „24 Tschasa“, sind ein Fünftel der Bulgaren in einem Auto mitgefahren, dessen Fahrer mit Alkohol missbraucht hat. 275.000 Menschen oder 5 Prozent saßen..

veröffentlicht am 02.02.23 um 12:21