Sendung auf Deutsch
Размер на шрифта
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Griechische Polizei fahndet nach Krypto-Königin Ruzha Ignatowa

Foto: Archiv

Die griechische Polizei sucht die Bulgarin Ruzha Ignatowa, die weltweit als „Königin der Kryptowährungen“ bekannt ist. Sie gehört zu den Top 10 der meistgesuchten Personen des FBI. Gesucht wird sie auch von Europol und Interpol. 
Ruzha Ignatowa ist seit 2017 auf der Flucht, nachdem bekannt wurde, dass sie Investoren um mindestens 4 Milliarden US-Dollar betrogen hat, indem sie ihnen Renditen durch die falsche Kryptowährung OneCoin versprach. Wie die griechische Zeitung Kathimerini berichtet, erhielt die Polizei ein Signal, dass sich Ignatowa möglicherweise auf griechischem Staatsgebiet aufhält. Bisher fehlt von der Bulgarin jedoch jede Spur.

mehr aus dieser Rubrik…

Eine Initiative, die vereint – Deutscher Weihnachtsmarkt Sofia

Es ist regnerisch an diesem Freitagtagabend, aber die Stimmungpasst - süßer Duft nach Glühwein und leckeren Süßigkeiten, strahlende Lichter, verführerische Geschenke, spannende Musik und ein großer und glänzender Christbaum. Wir sind auf dem..

veröffentlicht am 22.11.22 um 11:36

Geboren unter einem glücklichen Stern - Radina Weltschewa und ihre Stiftung „Ich will ein Baby“

Am Tag der christlichen Familie sprechen wir von Familienwerten und der Familie als von jenem Rettungsboot, in dem man im Strudel des Weltgeschehens überleben kann. Und der Tag wird umso festlicher, wenn wir Menschen wie Radina Weltschewa um uns..

veröffentlicht am 21.11.22 um 08:55

„Caritas Bulgarien“ startet eine weitere Ausgabe der Kampagne „Weil wir Menschen sind!“

„Caritas Bulgarien“ startet eine weitere Ausgabe der Kampagne „Weil wir Menschen sind!“, um Senioren in ihrem Recht auf ein würdiges Alter zu unterstützen. Die katholische Organisation sammelt Spenden, um 400 älteren und kranken Bulgaren aus 13..

veröffentlicht am 20.11.22 um 10:15